Aladdin

 

Anbieter

Buena Vista Home Entertainment (2004)

Laufzeit

86:39 min.

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

6.67 Mbps (Video: ca. 5.1 Mbps)
Kapazitätsausnutzung: 6.72 / 7.95 GB (84 %)

Bildformat

1,66:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (384 kbps)
3. Deutsch, Enhanced Home Theatre Mix, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
4. Audio-Kommentar (96 kbps)
5. Audio-Kommentar (96 kbps)

Untertitel

Englisch, Deutsch u.a.

Regionalcode

2
Inhalt

Nichts macht Aladdin lieber, als über Dächer zu springen und gemeinsam mit seinem lustigen Äffchen Abu griesgrämige Händler auszutricksen. Er kennt die Gassen der Basare wie seine Westentasche und trotzdem träumt er von einem anderen Leben, seit er Jasmin, die Tochter des Sultans kennen gelernt hat. Eines Tages ändert sich Aladdins Leben schlagartig, denn er gelangt in den Besitz einer Wunderlampe und die hat es wirklich in sich: einen gigantischen, unendlich ausgeflippten Flaschengeist namens Dschinni, der seinem Besitzer drei Wünsche erfüllen kann. Aber auch der hinterhältige Großwesir Dschafar kennt die Macht der Lampe und will mit ihrer Hilfe seine finsteren Pläne verwirklichen. Ein rasantes Wettrennen beginnt …

 

Bild 

Die Bildqualität ist fast perfekt. "Aladdin" begeistert durch poppig-bunte Bilder in schillernden Farben und Animationen, die trotz konventioneller Trick-Technik auch ein wenig räumliche Tiefe bieten. Die Konturen sind sehr scharf und das Bild nahezu frei von Störungen. Lediglich leichte Detail-Unschärfen und stellenweise grobe Farbübergänge trüben den Gesamteindruck. Die Kompression ist perfekt und zeigt keinerlei Blockrauschen. Der Film ist im Format 1,66:1 auf der DVD abgelegt, welches bei 16:9-Darstellung links und rechts je nach Fernseher leichte Ränder zeigen kann.

 

Ton 

Nach "Der König der Löwen" ist "Aladdin" die zweite Disney-DVD, die in Form des "Enhanced Home Theatre Mix" eine akustische Frischzellenkur verpasst bekam. Dabei wurde der Original 5.1-Mix, der noch aus den Anfangszeiten des Dolby Digital 5.1-Tons stammte, überarbeitet und mit etwas mehr Pep versehen. Den "Enhanced Home Theatre Mix" gibt es diesmal nicht im DTS-Format, sondern in Dolby Digital 5.1 zusätzlich zum ursprünglichen deutschen Dolby Digital 5.1-Mix. Wer den Film im Original sehen will, bekommt auf der deutschen DVD leider auch nur den englischen Original-Mix und nicht die verbesserte Version zu hören.

Während der ursprüngliche 5.1-Mix ziemlich leblos klingt, bietet der "Enhanced Home Theatre Mix" deutlich mehr Bässe und Höhen. Auch der Pegel der Surround-Kanäle ist wesentlich höher und die räumliche Wiedergabe ist breiter. Insbesondere die Musik ertönt recht laut aus den Surround-Kanälen. Die in den Action-Szenen zu findenden Surround-Effekte klingen allerdings häufig doch recht monoton und dumpf, so dass der Surround-Mix trotz Überarbeitung nicht mit dem Niveau heutiger Produktionen mithalten kann. Trotzdem bekommt man hier eine deutlich bessere Qualität geboten als der Film in seiner Original-Abmischung bot, weswegen man hoffen kann, dass Disney auch bei weiteren DVD-Neuauflagen die Sound-Techniker noch einmal ins Studio schickt, um auch anderen alten Filmen zu etwas mehr Glanz zu verhelfen.

 

Special Features
  • Audiokommentar der Filmemacher und Audiokommentar der Animatoren

  • Unveröffentlichte Musikszenen (14:05 min.)

  • Zusätzliche Szenen (05:48 min.)

  • Zwei Musikvideos inklusive Making of und Auswahl der Lieder-Sequenzen im Film

  • Popup-Facts (lassen sich parallel zum Film im Bild einblenden)

  • Auf der zweiten DVD (lag nicht zum Test vor) befinden sich noch folgende weitere Features:

    Spiel: Virtueller Flug auf Aladdins magischen Teppich
    Spiel: Dschinni auf Weltreise
    Spiel: Besuch in Dschinnis Lampe
    Spiel: 3 Wünsche frei - ein Blick in die Zukunft
    Alan Menken - Das musikalische Allroundtalent
    Die Bilder von Aladdin

    Ein ungeschliffener Diamant: Das „Making Of"
    -Ein Abend mit den Schöpfern von Aladdin
    -Bleistift und Computer: Die Entstehung des magischen Teppichs
    -Entwürfe der Charaktere
    -Hinter dem Mikrofon - die amerikanischen Stimmen
    -Aufnahme des Songs „A Whole New World"

    Presse-Galerien

Review von Karsten Serck

20.10.2004

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD