Reign over Me - Die Liebe in Mir

Kauf-VÖ: 24.01.2008

Original

Reign over Me - Die Liebe in Mir

Anbieter

Sony Pictures Home Entertainment (2007)

Laufzeit

120:24 min.

TV-Norm

PAL

Bitrate

6.2 Mbps (Video: ca. 5.2 Mbps)

Bildformat

2,40:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)

Untertitel

Deutsch, Englisch

Regionalcode

2
Film  4/6

Charlie Fineman (ADAM SANDLER) hat seine Familie bei den Terroranschlägen vom 11. September verloren und leidet bis heute an den Folgen dieses Traumas. Als er eines Tages in New York zufällig seinem ehemaligen College-Zimmergenossen Alan (DON CHEADLE) über den Weg läuft, ist dieser fest entschlossen, ihre alte Freundschaft wieder aufleben zu lassen und Charlie dabei zu helfen, mit seinem großen Verlust fertig zu werden.

Entgegen dem an einen schnulzigen Schmachtfetzen erinnernden deutschen Titel ist "Reign Over Me" (Die Liebe in mir) ein über weite Strecken gelungenes Stück Charakterdrama, das keine Scheu zeigt, auch einmal tiefer und schmerzhafter in die Gemütslage seiner Protagonisten vorzudringen. Durch seine eher behutsame Gangart setzt der Film allerdings zwingend Zuschauer mit der Bereitschaft voraus, die sich vollkommen auf die Stimmung und die Figuren einlassen; als kurze Ablenkung Zwischendurch ist das Werk damit schon per se absolut untauglich, doch selbst bei Betrachtern mit ausreichend Muße dürfte "Reign Over Me" kein reiner Selbstläufer sein - wem die auf subtile Art eindringliche Atmosphäre der Geschichte nicht zusagt, kann sich sehr leicht langweilen. Zudem umschifft das Drehbuch leider auch nicht alle Klischeefallen und bleibt hier und da die Inszenierung allzu im geschmäcklerisch Kunstvollen stecken. Die Darsteller dagegen sind eindeutig Aktivposten, bei Don Cheadle eigentlich kein Wunder; aber auch Adam Sandler beweist, dass seine überzeugenden ernsthaften Auftritte wie in "Spanglish" tatsächlich keine Eintagsfliegen waren.

 

Bild  4.5/6

Das Master wirkt sehr sauber und lässt keine Störungen erkennen was aufgrund des Drehs mit HD-Video-Kameras auch nicht weiter verwundert. Als Nachteil lässt sich aber bei schnellen Bewegungen ein leichtes Nachziehen des Bildes beobachten. Auf das Konto optischer Verfremdungen gehen der stark überstrahlende Kontrast und die bei Außenaufnahmen stark blaustichigen Farben, die sich mit rötlich eingefärbten Szenen bei den meisten Innenaufnahmen abwechseln. Die Bildschärfe ist gerade noch gut, zeigt aber nur recht wenig Detail. Das Video-Rauschen der Kamera in dunklen Szenen verwandelt sich durch die Kompression der DVD in eine ständige leichte Unruhe in Flächen. Blockrauschen oder Artefakte sind aber nur selten deutlich zu erkennen.

 

Ton  4.5/6

In "Reign over Me" dominieren die stillen Töne und im englischen Original sind selbst die leisen Dialoge Adam Sandlers nicht immer ausreichend deutlich zu verstehen. Effekte oder atmosphärische Elemente, die etwas Räumlichkeit vermitteln, gibt es so gut wie gar nicht. Dafür bietet "Reign over Me" aber immerhin einen recht umfangreichen Musik-Soundtrack, der in einer exzellenten Qualität auf den Frontkanälen wiedergegeben wird.

 

Special Features
  • Jam Session mit Adam Sandler & Don Cheadle
  • Mike Binder über die Geschichte des Films
  • Bildergalerie (Video)
  • Trailer

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 28.12.2007

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD