Die Simpsons - Der Film

Kauf-VÖ: 03.12.2007

Original

The Simpsons Movie

Anbieter

20th Century Fox Home Entertainment (2007)

Laufzeit

97:54 min.

TV-Norm

PAL

Bitrate

5.95 Mbps

Bildformat

2,35:1 (anamorph)

Audiokanäle

Deutsch, Dolby Digital 5.1
Englisch, Dolby Digital 5.1
Deutsch, DTS 5.1
Audio-Kommentar 1
Audio-Kommentar 2

Untertitel

Deutsch, Englisch

Regionalcode

2
Film  4/6

Homer muss die Welt vor einer Katastrophe retten, die er selbst verursacht hat. Eine unselige Verknüpfung vieler Dinge setzt alles in Gang: Homer, dessen neues Haustier, ein Schwein, sowie ein mit Fäkalien gefülltes Silo, das ein Leck ausweist und von Homer im nächstgelegenen See versenkt wird. Der ohnehin schon mit Schadstoffen überlastete See wird damit zum Öko-Desaster, welches Mutationen hervor bringt. Als die Regierung davon Wind bekommt, wird mit Springfield kurzer Prozess gemacht. Die ganze Stadt wird vom Rest der USA durch eine Glocke abgetrennt und ihrem eigenen Schicksal überlassen. Marge ist zutiefst über Homers Tölpelhaftigkeit erbost, während ein rachelüsterner Mob sich auf den Weg zum Hause der Simpsons macht. Da hilft nur die Flucht der ganzen Familie, die sich über ein Schlupfloch noch Kanada Alaska absetzt.

Nachdem über mehr als 15 Jahre die "Simpsons" nur als 22 Minuten-Häppchen im Fernsehen zu sehen waren, erleben sie in diesem Film ihr Kino-Debüt. Das würde die Gelegenheit geben, endlich einmal eine große Geschichte zu erzählen, die den Mikrokosmos von Springfield noch etwas genauer unter die Lupe nimmt. Doch mit der Flucht der Simpsons aus Springfield wurde diese Chance vertan und der Aufhänger der Handlung erscheint auch nicht sonderlich spannend. Der Film bietet durchaus einige ganz gelungene Witz-Einlagen, die im Vergleich zur Serie aber nicht ganz so zahlreich und meist auch etwas zahmer sind. Selbst die Angriffe gegen die Bush-Regierung fallen hier meist eher subtil aus. Zu den besten Gags gehört der Anfang mit der obligatorischen "Itchy & Scratchy"-Geschichte. Nach rund einer Stunde ist aber der Witz aus der Handlung heraus und zu viele Szenen im Film erscheinen auch als Füllmaterial. So wird Homers "schweinische Liebe" trotz nur mäßigem Witz-Potential sehr intensiv geschildert und die ebenso langatmige plötzliche Freundschaft zwischen Bart und Ned Flanders erscheint zudem noch recht irritierend, da sie überhaupt nicht zu dem passt, was man jahrelang in der Serie erleben konnte. Immerhin: Wer es bis zum Ende durchhält, bekommt im Abspann doch noch mehrere gelungene Gags serviert.

 

Bild  5.5/6

In ihrem ersten Kinofilm sehen die Simpsons so brillant aus wie noch nie. Zwar wurde nur herkömmliche 2D-Grafik verwendet, doch diese zeigt mehr Details als im Fernsehen und wirkt plastischer als manch ein CGI-animierter Film. Die Bildschärfe ist exzellent. Zwar bietet die DVD eine geringere Auflösung als die Blu-ray Disc und somit auch weniger Schärfe. Dennoch ist bietet auch die DVD bereits ein extrem plastisches Bild mit sauberen Konturen. Die Farben wirken extrem bunt und weisen auch eine größere Bandbreite auf als im Fernsehen. Leider sorgt die Kompression aber dafür, dass der DVD die Makellosigkeit der Blu-ray Disc verwehrt bleibt. Zwar macht sich die Kompression in vielen Szenen überhaupt nicht bemerkbar. Zumindest in Szenen mit schnellen Bewegungen und/oder viel Detail im Bild werden Artefakte sichtbar, die in den gleichmäßigen Flächen der Animationen auch recht deutlich auffallen.  

 

Ton  4/6

Der Mehrkanalmix beschränkt sich weitgehend auf eine Stereo-Wiedergabe. Aus den Surround-Kanälen hört man nur zaghafte Geräusche. Trotz der frontlastigen Abmischung kann der Film in rein qualitativer Hinsicht überzeugen. Größere Dynamiksprünge sind eher selten. Dafür überzeugt der Film aber durch eine extrem detaillierte Hochtonwiedergabe. User Prohibitions verhindern leider das direkte Umschalten der Tonspuren während des laufenden Films.

 

Special Features
  • Kommentare von div. Crew-Mitgliedern
  • Kommentare der Regisseure
  • Entfallene Szenen
  • Homers Monolog bei "The Tonight Show"
  • Die Simpsons als Juroren bei "American Idol"
  • Homer als Ansager bei "American Idol"
  • "Lasst uns in die Lobby gehn"-Trailer
  • Trailer

Review von Karsten Serck 05.12.2007

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD