Underworld: Evolution

Kauf-VÖ: 05.09.2006

Original

Underworld: Evolution

Anbieter

Sony Pictures Home Entertainment (2006)

Laufzeit

102:45 min.

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

5.80 Mbps (Video: ca. 4.6 Mbps)
Kapazitätsausnutzung: 7.83 / 7.95 GB (98 %)

Bildformat

2,40:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
3. Audio-Kommentar (192 kbps)

Untertitel

Englisch, Deutsch

Regionalcode

2
Inhalt

Während der blutige Kampf zwischen den aristokratischen Vampiren und den barbarischen Lycan-Werwölfen ungebrochen weitergeht, versuchen die schöne Blutsaugerin Selene (KATE BECKINSALE) und der Halb-Lycan Michael (SCOTT SPEEDMAN) gemeinsam hinter das Geheimnis ihrer seit Jahrhunderten verfeindeten Blutlinien zu kommen. Dafür müssen sie die alte Fehde, die zwischen ihren Stammbäumen herrscht, bis an ihren Ursprung zurückverfolgen. Ihre Suche führt zu einer finalen Schlacht, die den Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen auf immer beenden soll.

 

Bild 

Da zu viel Licht Vampiren bekanntlich nicht gut bekommt, spielt auch "Underworld: Evolution" überwiegend im Halb-Dunkel. Der Kontrast ist dennoch immer ausreichend hoch, um alle relevanten Details im Bild erkennen zu können. Der Film weist eine starke blau-grünliche Einfärbung auf. Rauschfilter geben dem Bild eine unnatürliche Struktur und führen bei Bewegungen zu leichten Nachzieheffekten. Auch die Schärfe wird gerade in Gesichtern reduziert. Insgesamt ist die Bildschärfe aber noch gerade gut. Auch wenn die DVD-Kapazität nahezu vollkommen ausgenutzt wurde, kommt davon nur ein Teil dem eigentlichen Film zu gute. Die Videobitrate liegt im Schnitt bei 4.6 Mbps, was angesichts der dunklen Bilder aber noch ausreichend erscheint. Blockrauschen lässt sich nur in geringem Umfang beobachten.

 

Ton 

Der 5.1-Mix wurde für einen Action-Blockbuster ungewöhnlich zurückhaltend abgemischt. Die Dynamik erscheint immer gebremst und auch der gesamte Lautstärkepegel zu niedrig, so dass man dazu geneigt ist, den Film durchgängig deutlich lauter als normal aufzudrehen. Musik wird nur dezent als Sound-Element eingesetzt. Stattdessen spielt der Soundtrack vor allem mit Schock-Effekten, die weiträumig abgemischt sind und auch mit recht lautem Pegel aus den Surround-Kanälen ertönen. Neben der fehlenden Dynamik mangelt es dem Surround-Mix aber auch an einer soliden Höhenwiedergabe. Der gesamte Film klingt so dumpf, dass selbst den deutlichsten Surround-Effekten immer noch das letzte Quentchen Präzision fehlt, um diesem 5.1-Mix wirklich viel Weite zu verleihen. An der deutschen Synchro liegt es aber nicht, denn auch die Originalfassung ist von diesem Problem betroffen.

 

Special Features
  • Audiokommentar
  • Dokumentationen
    - Blutlinien: Vom Skript zum Film
    - Die Hybrid-Theorie: Reale & digitale Effekte
    - Monster-Effekte: Weiterentwicklung der Kreaturen
    - Der Kampf wütet weiter: Stunts
    - Erschaffung einer Saga: Produktionsdesign
    - Musik & Sound Design
    - Musikvideo: „Her Portrait In Black“ von Atreyu
    - Trailer

DVD bei amazon.de bestellen!

NETLEIH: Diesen Film bei NETLEIH leihen! 7,- € Sparen mit Gutscheincode: ADVD3

Review von Karsten Serck

10.08.2006

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD