Syriana

Kauf-VÖ: 23.06.2006

Original

Syriana

Anbieter

Warner Home Video (2006)

Laufzeit

122:28 min.

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

6.40 Mbps (Video: ca.  Mbps)
Kapazitätsausnutzung: 7.13 / 7.95 GB (89 %)

Bildformat

2,40:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1 (384 kbps)
2. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (384 kbps)

Untertitel

Englisch, Deutsch

Regionalcode

2,5
Film 

SYRIANA erzählt die Geschichte eines ehemaligen CIA-Agenten, der die dunklen Machenschaften der Geheimdienste, Regierungen und großen Ölkonzerne im Zusammenhang mit dem Kampf ums Öl aufdeckt. Der Karriere-CIA-Agent (George Clooney) beginnt langsam die niederschmetternde Wahrheit über seine Arbeit zu erkennen, ein aufstrebender Öl-Broker (Matt Damon) muss mit einer unvorstellbaren Familientragödie fertig werden und findet dabei Zuflucht in seiner Aufgabe, den idealistischen Golfprinzen (Alexander Siddig) zu beraten. Ein Firmenanwalt (Jeffrey Wright) hat es mit einem moralischen Dilemma zu tun, als ein fragwürdiger Zusammenschluss von zwei mächtigen US-Ölkonzernen zustande kommt, während auf der anderen Seite der Welt ein entrechteter pakistanischer Jugendlicher (Mazhar Munir) von einer charismatischen Glaubensgemeinschaft mit zweifelhaften Zielen rekrutiert wird.

Zum simplen Berieseln nach Feierabend ist "Syriana" denkbar schlecht geeignet, weniger aufgrund seiner politischen Thematik, sondern vor allem wegen seiner komplexen Erzählweise, welche erst gegen Mitte des Films die diversen Handlungsstränge langsam zueinanderfinden lässt. Die raschen Sprünge zwischen den Erzählebenen setzen voraus, den Film im geistig äußerst wachen Zustand entgegenzunehmen. Es ist aber nicht nur die Erzählform, die "Syriana" über den Durchschnitt heraushebt, neben künstlerisch wertvollen Aspekten, wie der ausdrucksstarken Kamera und ausnahmslos lebensnah und mit intensiver Wirkung agierenden Darsteller, erzählt das Buch eine leider leicht glaubhafte Geschichte, in die sich kein strahlender Held verirrt hat. Der recht bittere Blick auf die Konstellation US-Amerikanische Interessen und ihre Auswirkung auf das Agieren in Nahost kann dabei mehr Spannungspotential aufbauen, als die meisten Hochglanzthriller und müht sich redlich, allzu glatten Schwarz-weiß-Schemata in der Figurenzeichnung fern zu bleiben. Trotzdem steckt in diesem Bereich einer der wenigen relevanten Schwachpunkte des Films, der seine leichte Überlänge durchaus hätte reduzieren können, wären die Macher nicht dem pädagogischen Impuls erlegen, allzu viel, was man als mitdenkender Zuschauer schon selbständig erschlossen hatte, noch einmal explizit in Wort und Bild auszubreiten. Und auch in Sachen privater Nebenhandlungen, hätte sich hier und da eine Straffung angeboten, machen einige der Randaspekte doch den Eindruck bloßen Füllmaterials, das wahlweise eine Streichung oder eine weniger beiläufige, teils gar lustlose Bearbeitung verdient hätte.

 

Bild 

Das Master zeigt keine Kratzer oder andere Störungen. Der Kontrast wirkt etwas ausgewaschen, ist aber sehr hoch. Die Farbsättigung ist gut. Die Farben sind allerdings nicht richtig bunt, sondern zeigen auch einige Grautöne. Filter sind in deutlichem Maße zu erkennen. Dadurch wirken Konturen ausgefranst und das ganze Bild schwimmt leicht. Die Bildschärfe ist nicht gut. Details sind kaum auszumachen. Zudem zeigt auch die Kompression leichtes Blockrauschen, welches dafür sorgt, dass einzelne Bildbereiche unruhig wirken.

 

Ton 

Die Handlung von "Syriana" wird in erster Linie durch die Dialoge bestimmt. Die Abmischung ist sehr frontlastig und bietet nur wenige Gelegenheit für Umgebungsgeräusche oder Effekte. Zumindest die Musik ist stellenweise aber auch gut aus den Surround-Kanälen zu hören. Klanglich bietet der Film keine besonderen Highlights. Aufgrund einer etwas dumpfen Abmischung der Original-Dialoge sind die Darsteller stellenweise schlecht zu verstehen - einmal ganz abgesehen davon, dass ein Teil der Dialoge ohnehin in Arabisch mit Untertiteln wiedergegeben wird.

 

Special Features
  • Dokumentation: "Make a Change, Make a Difference"
  • Interviews: Eine Unterhaltung mit George Clooney
  • Nicht verwendete Szenen

DVD bei amazon.de bestellen!

NETLEIH: Diesen Film bei NETLEIH leihen! 7,- € Sparen mit Gutscheincode: ADVD3

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film)

19.06.2006

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD