Silent Hill

Kauf-VÖ: 08.11.2006

Original

Silent Hill

Anbieter

Concorde Home Entertainment (2006)

Laufzeit

120:11 min.

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

Kapazitätsausnutzung: 7.38 / 7.95 GB (92 %)

Bildformat

2,35:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Deutsch, Dolby Digital 5.1 EX (448 kbps)
2. Deutsch, DTS ES Discrete 6.1 (754 kbps)
3. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)

Untertitel

Deutsch

Regionalcode

2
Film

Die junge Mutter Rose (RADHA MITCHELL) ist verzweifelt auf der Suche nach einem Heilmittel für ihre Tochter Sharon, die an einer seltsamen Krankheit leidet. Als die Ärzte ihr den Rat geben, Sharon in eine psychiatrische Anstalt einweisen zu lassen, ergreift sie mit ihrer Tochter die Flucht. Sie will sich auf den Weg nach Silent Hill machen, einer Stadt, deren Namen Sharon immer im Schlaf vor sich hin murmelt. 

Rose ist fest davon überzeugt, dass sie dort die Antworten auf all ihre Fragen finden wird. Ihr Ehemann Christopher (SEAN BEAN) hält dagegen gar nichts von Roses Idee, das Geheimnis von Silent Hill ergründen zu wollen. 

Rose macht sich zusammen mit ihrer Tochter auf den Weg in die mysteriöse Stadt, doch kurz vor der Stadtgrenze taucht plötzlich eine seltsame Gestalt mitten auf der Straße auf. Rose versucht auszuweichen, doch ihr Auto gerät außer Kontrolle. Als sie wieder zu sich kommt, ist ihre Tochter verschwunden. Zusammen mit einer Polizistin (LAURIE HOLDEN) aus der Nachbarstadt macht sich Rose auf die verzweifelte Suche nach ihrem Kind.

Ziemlich schnell wird klar, dass die Stadt aus Sharons Träumen ein höchst merkwürdiger Ort ist: Nach einer verheerenden Brandkatastrophe scheint Silent Hill wie ausgestorben. Umgeben von dichten Nebelschwaden hausen dort seltsame Spukgestalten. Die Stadt wird immer wieder von einer dunklen Macht heimgesucht, die alles, was mit ihr in Berührung kommt, zerstört. Auf der Suche nach ihrer Tochter stößt Rose auf die düstere Geschichte von Silent Hill und die Gründe, warum auf der einst streng puritanischen Stadt nun ein grausamer Fluch liegt. Doch das ist noch nicht alles. Erschrocken muss sie feststellen, dass ihre Tochter Teil eines noch viel größeren und furchtbaren Geheimnisses ist...

 

Bild 

Das verwendete Film-Master ist nicht ganz optimal. Immer wieder zeigen sich im Bild leichte Kratzer. Das Bild ist überwiegend sehr dunkel und der Kontrast wirkt ausgewaschen. Die Farben können - sofern gewollt - sehr kräftig sein und werden zum Großteil durch einen sehr kühlen Farbton bestimmt. Im Bild ist der Einsatz von Rauschfiltern sichtbar, die für ausgefranste Konturen sorgen und dem Bild eine leichte Unruhe geben. Nachzieheffekte treten aber nicht auf und auch die Bildschärfe ist immer noch gut. Details sind aus der Nähe noch gut zu erkennen. Die Kompression des Bildes macht sich kaum bemerkbar. Bis auf die Rauschfilter-Nebenwirkungen wirkt das Bild sehr ruhig.

 

Ton 

Der deutsche Ton liegt sowohl in DTS ES Discrete 6.1 als auch in Dolby Digital EX vor. Die englische Tonspur bietet keine EX-Kennung, lässt sich aber natürlich auch am Receiver manuell in den "EX"-Modus schalten und bietet dann einen mit der deutschen Dolby Digital EX-Tonspur vergleichbaren Sound. Die Aufteilung der Effekte ist aber bei der DTS-Tonspur noch wesentlich besser. In allen drei Varianten ist der 5.1-Mix sehr atmosphärisch und düster. Der Einsatz der Effekte dient nicht der reinen Show, sondern ist ausgezeichnet koordiniert. Durch den gezielten Einsatz der Effekte sägt der Film an den Nerven des Zuschauers. Musik-Elemente bleiben meist etwas im Hintergrund, was die Schock-Effekte aus der Stille heraus um so effektiver macht. Die Effekte erscheinen sehr ausgeklügelt und sorgen für ein sehr räumliches Klangbild mit sehr viel Weite. Auch wenn der Film überwiegend auf einem erträglichen Lautstärkepegel abgemischt wurde, bietet er doch einige extreme Dynamiksprünge, die den Subwoofer in heftige Aktivität versetzen. Der Sound bewegt sich beinahe auf Referenz-Niveau. Allerdings reicht es nicht ganz dafür, weil die Höhenwiedergabe nur in vereinzelten Szenen überzeugen kann und der 5.1-Mix durch das etwas dumpfe Klangbild auch stellenweise etwas monoton erklingt. Dennoch bietet dieser Film-Soundtrack eine Menge und dürfte aufgrund seiner Vielfalt an Effekten zu den Surround-Highlights dieses Jahres gehören.

 

Special Features

Als Test-Muster diente die Verleih-DVD, die selbst bis auf ein paar Trailer keine Extras bietet und in dieser Form auch als Kauf-DVD veröffentlicht wird. Die "Steelbook"-Edition des Films bietet auf einer Bonus-Disc noch die folgenden Features:

- Trailer
- Making of
- Special Effects Featurette
- Stars & Stunts Featurette
- Cast & Crew-Infos
- Produktionsnotizen

DVD bei amazon.de bestellen!

NETLEIH: Diesen Film bei NETLEIH leihen! 7,- € Sparen mit Gutscheincode: ADVD3

Review von Karsten Serck

04.10.2006

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD