Der ewige Gärtner

Kauf-VÖ: 25.08.2006

Original

The Perfect Gardener

Anbieter

Arthaus / Kinowelt Home Entertainment (2006)

Laufzeit

123:12 min.

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

5.87 Mbps (Video: ca. 4.6 Mbps)
Kapazitätsausnutzung: 7.72 / 7.95 GB (97 %)

Bildformat

1,85:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
3. Hörfilmfassung für Blinde (192 kbps)

Untertitel

Deutsch

Regionalcode

2
Film 

Justin Quayle, Diplomat im britischen Hochkommissariat in Nairobi, ist ein besonnener Mann, der Konflikten eher aus dem Weg geht und sich mit Hingabe seinem Hobbygarten widmet. Sein beschauliches Leben endet mit dem Tag, an dem seine Frau Tess bestialisch ermordet wird. Auf der Suche nach ihrem Mörder findet Justin heraus, dass Tess den illegalen Machenschaften eines britischen Pharmakonzerns auf der Spur war, in die selbst Vertreter aus höchsten Regierungskreisen verwickelt zu sein scheinen. Je intensiver Quayle die Nachforschungen seiner Frau fortführt, desto mehr bröckelt auch seine diplomatisch-beherrschte Fassade. Er entdeckt nicht nur posthum die grenzenlose Liebe zu seiner Frau, sondern übernimmt auch Stück für Stück ihr leidenschaftliches, bedingungsloses Engagement...

Entspross schon die Romanvorlage nicht dem üblichen Agentenmilieu, in welchem sich die Protagonisten John LeCarres gemeinhin tummeln, so entfernt sich der Film noch ein Stück weiter vom Thrillergenre. Das Leinwandwerk gelingt dabei sogar fast noch besser, als die literarische Vorlage, deren erhobener Zeigefinger gelegentlich zu steil aufgerichtet ins Geschehen ragte. Auf der anderen Seite ist "The Constant Gardener" (Der ewige Gärtner) auf diese Weise auch etwas sperriger geraten und taugt nur sehr bedingt zum unbeschwerten Konsum. Ist schon das Thema an sich nicht ganz leicht verdaulich, tragen eine unebene, dokumentationsnahe Inszenierung und der Wechsel der Zeitebenen im Handlungsverlauf das ihrige dazu bei, dass der Film länger nachwirkt, sich aber auch schon beim Zusehen angenehm von gleichförmiger Durchschnittsware abhebt. Erstaunlich- und erfreulicherweise ist das Ganze aber kein rein intellektuelles Kunstprodukt, sondern durch die intensive Nähe zu den durchweg überzeugend agierenden Darstellern auch ein Film, der das (Mit)gefühlszentrum nicht unberührt lässt; selbst wenn sich die Besetzung von Ralph Fiennes als Hauptdarsteller tragisch endender Liebesgeschichten so langsam zu einem Running Gag der Filmgeschichte zu entwickeln droht.

 

Bild 

Der Großteil des Films bietet einen leicht ruckligen Hand-Kamera-Look mit häufiger unscharfen Bildern und einem sehr harten, ausgewaschenen Kontrast. Der starke Einsatz von Rauschfiltern ist nicht zu übersehen. Dennoch ist das Bild in ruhigen Szenen erstaunlich scharf und detailreich. Die Farben sind sehr schwankend. Mal wirken sie sehr kräftig und dann in anderen Szenen aber auch wieder sehr blass. Vor allem wirken die Farben häufig ins blau-grünliche verfälscht. Als Test-Disc ist der Film daher gänzlich ungeeignet. Die Video-Kompression schlägt sich verhältnismäßig gut. Blockrauschen oder Artefakte sind nur selten deutlich zu erkennen.

 

Ton 

"Der ewige Gärtner" ist sehr dialogbetont und nicht der Film für große Effekte. Dennoch bietet der Film eine erstaunlich deutliche Musikwiedergabe in guter Klanqualität mit sauberen Höhen. Die Musik-Abmischung fällt teilweise recht lautstark auf und ist auch sehr räumlich. Auch die Wiedergabe von Umgebungsgeräuschen erweist sich an vielen Stellen als sehr gelungen. Die englischen Original-Dialoge erscheinen stellenweise etwas dumpf, was vor allem die sehr nuschelig gesprochenen Dialoge von Hauptdarsteller Ralph Fiennes schlecht verständlich macht.

 

Special Features

Die getestete Verleih-Version bietet bis auf Promo-Trailer kein Bonus-Material. Auf der Kauf-DVD sind folgende Extras zu finden:

  • Making of, Deleted Scenes
  • Erweiterte Szene
  • TV-Spots
  • Featurettes
  • Interviews
  • Szenen vom Dreh
  • Trailer

DVD bei amazon.de bestellen!

NETLEIH: Diesen Film bei NETLEIH leihen! 7,- € Sparen mit Gutscheincode: ADVD3

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film)

04.08.2006

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD