Star Trek Into Darkness 3D

Original

Star Trek Into Darkness 3D

Anbieter

Paramount Home Entertainment (2013)

Laufzeit

ca. 129 min.

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

Dolby True HD 7.1 (Englisch)
Dolby True HD 7.1 (Deutsch)

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

12.09.2013

Film  75 %

Captain Kirk wird das Kommando der "Enterprise" entzogen, nachdem er Spock bei einem Einsatz auf einem von Außerirdischen bewohnten Planeten das Leben nur unter Verletzung der obersten Direktive, die Beeinträchtigungen der Entwicklung anderer Zivilisationen verbietet, retten konnte. Nach mehreren Terroranschlägen erhält Kirk das Kommando zurück und wird beauftragt, den Drahtzieher der Anschläge, John Harrison, der sich auf dem Klingonen-Heimatplaneten Kronos abgesetzt hat, zu verfolgen und mit Torpedos auszuschalten. Doch die Enterprise-Crew entwickelt einen anderen Plan und will Harrison festnehmen und vor Gericht zu stellen...

"Star Trek Into Darkness" ist ein mit hohem Tempo inszenierter Nonstop-Action-Film, der auch gänzlich ohne jegliches Vorwissen von "Star Trek" funktioniert und gerade deswegen wohl mit einem Einspielergebnis von mehr als 450 Millionen US-Dollar zu einem der großen Kino-Hits des Jahres 2013 für alle Altersgruppen wurde. Gleichzeitig bietet auch der zweite Star Trek-"Reboot" von J.J. Abrams eine Menge witzelnder aber auch immer wieder ernsthafter Dialoge über die rechte Moral zwischen Kirk, Spock & Co, die für die Fans der Serien und Filme bestimmt sind. Die rasante und oft überdrehte Action hilft auch ein wenig dabei, über die gerade anfangs nur mäßig spannend erscheinende Story hinwegzusehen, die erst in der zweiten Hälfte des Films auch einige Überraschungsmomente und Wendungen bietet. Fanboy-Punkte dürfte "Star Trek Into Darkness" vor allem durch die Verknüpfung der Handlung mit früheren Filmen sammeln - auch wenn man es weniger schmeichelhaft so sehen könnte, dass teilweise eine bereits bekannte Geschichte in neuer Form und mit anderen Darstellern erzählt wird. Leider bietet "Star Trek Into Darkness" eigentlich auch nur ganz am Anfang eine längere Adventure-Szene, die dem klassischen "To boldly go where no man has gone before"-Anspruch gerecht wird.

 
Bild  87 %

Beide Fassungen (2D/3D) werden auf der Blu-ray Disc im Cinemascope-Format präsentiert. In viele Szenen merkt man allerdings, dass dies im Unterschied zu den früheren Filmen eigentlich nicht das ideale Format ist, weil gerade die IMAX-Sequenzen mit größerer Höhe im 2,35:1-Rahmen stark beschnitten werden.

Die Blu-ray Disc zeigt ein extrem detailscharfes Bild mit leicht körniger Optik. Der Kontrast ist sehr hoch. In hellen Bildbereichen überstrahlt das Bild aber auch etwas. Die oft leicht ausgewaschenen Farben sind meist im Teal/Orange-Look gehalten, der hier aber noch relativ dezent wirkt. Stellenweise schleicht sich aber auch gerade in dunklen Bildbereichen leichtes Farbrauschen in genau diesen Farbtönen ein.

"Star Trek Into Darkness" wurde in 2D gedreht und erst nachträglich ins 3D-Format konvertiert. Gerade am Anfang bietet der Film einige kleine, feine 3D-Effekte, die auch den Vordergrund dezent in Anspruch nehmen und sogar leicht aus dem Bild herausragen. In der gesamten Laufzeit ist der 3D-Einsatz eher mittelmäßig. Vereinzelt bietet der Film eine gute Tiefenwirkung aber nicht immer erscheinen die Ebenen auch richtig arrangiert. Regisseur J.J. Abrams, der ursprünglich noch dagegen war, seinen zweiten Star Trek-Film überhaupt in 3D zu produzieren, nutzt die Technik nicht zuletzt dafür, um die für ihn charakteristischen Lens Flare-Effekte als 3D-Effekt noch deutlicher in Szene zu setzen.

 

Ton  95 %

"Star Trek Into Darkness" bietet einen bombastischen Mehrkanalmix, der sowohl im englischen Original als auch der deutschen Synchronfassung im Dolby TrueHD 7.1-Format präsentiert wird. Die Abmischung ist sehr weiträumig und nutzt die Tiefe des Raumes gut aus. Effekte gibt es im Überfluss aber selbst in den ruhigen Szenen sorgt der Music Score mitsamt kleineren Umgebungsgeräuschen für eine voluminöse Klanguntermalung. Die üppige Basswiedergabe bringt den Subwoofer zu intensiver Aktivität. Im Hochtonbereich wünscht man sich hingegen noch etwas mehr Brillanz.

 

Special Features

Paramount präsentiert auf der Blu-ray Disc aus marketingstrategischen Gründen nur einen Teil des tatsächlich produzierten Bonus-Materials. So gibt es u.a. exklusiv bei iTunes auch einen Zusatz-Download mit Audio-Kommentar, der über den "Digital Copy Code" abrufbar ist. In dieser Version, die noch etwas länger als der Film ist, wechselt das Bild auch zwischen den Formaten 2,35:1 und 1,78:1.

  • Erschaffung des roten Planeten
  • Angriff auf die Sternenflotte
  • Der Klingonische Heimatplanet
  • Der Feind meines Feindes
  • Schiff zu Schiff
  • Der Kampf

Review von Karsten Serck 16.09.2013



  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD