Die fantastische Welt von Oz 3D

Original

Oz: The Great and Powerful 3D

Anbieter

Walt Disney Home Video

Laufzeit

ca. 127 min.

Bildformat

2,40:1

Audiokanäle

Deutsch: DTS HD 5.1 
Englisch: DTS HD 7.1 

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

11.07.2013
Film  60 %

Nachdem der junge Victor seinen geliebten Vierbeiner Sparky unerwartet verloren hat, holt er seinen besten Freund durch die Macht der Wissenschaft zurück ins Leben – ganz in Frankenstein-Manier, aber mit einigen kleinen Besonderheiten. Er versucht seine selbst geschaffene Kreation zu Hause zu verstecken, doch bald erleben Victors Mitschüler, seine Lehrer und die gesamte Stadt die monströsen Auswirkungen seines Experiments...

"Die fantastische Welt von Oz" ist eine typische Blockbuster-Produktion ohne Ecken und Kanten, die sich von einer Show-Szene zur nächsten hangelt und Spannung nahezu vollkommen vermissen lässt. Visuell können einige der Szenenbilder durchaus beeindrucken, doch meist vor allem durch die Farbenpracht und weniger durch den Retro-Look, der sehr deutlich den Eindruck vermittelt, wie die Schauspieler meist vor Green Screen-Kulissen ihre Texte herunter sprechen. Bei kleinen Figuren wie dem Affen Finley oder dem Porzellanmädchen gelang die Animation hingegen so hervorragend, dass diese mit zu den sympathischsten Charakteren im ganzen Film gehören. Die echten Darsteller, egal ob gut oder böse, wirken hingegen meist viel zu gelackt, um beim Zuschauer Eindruck zu machen und auch die kleinen Witzchen können nicht richtig zünden. Immerhin bietet "Die fantastische Welt von Oz" neben einer guten 3D-Optik auch einen imposanten Surround-Sound, so dass sich der Film zumindest zum einmaligen Anschauen eignet.

 

Bild  90 %

Nachdem der Zuschauer die ersten 20 Minuten nur in Schwarz-Weiss-Bildern im 4:3-Windowboxed-Format präsentiert bekommt, kommt mit dem Wechsel ins fabelhafte Oz erst Farbe ins Spiel. Der Film bietet einen hohen Kontrast und etwas wechselnde Farben zwischen den bunten (großteils animierten) Landschaften von Oz und den meist eher etwas erdig wirkenden Realaufnahmen. Die Bildschärfe bewegt sich konstant auf hohem Niveau. Dabei sind die Realszenen aber meist besser als die digitalen Effekte. Insbesondere die Hintergründe wirken oft wie gemalt. Sam Raimi drehte Oz direkt mit 3D-Kameras und das macht sich bezahlt. Der Film bietet eine hervorragende 3D-Tiefenwirkung und nutzt sogar den Vordergrund immer wieder dezent für kleinere Effekte aus. Das Ganze wirkt dabei selten übertrieben sondenr immer sehr natürlich und gelungen in die Handlung integriert, so dass 3D hier wirklich die Inszenierung sinnvoll beeindruckend unterstützt.

 

Ton  91 %


"Oz" bietet einen exzellenten Mehrkanalmix mit hoher räumlicher Weite. Der Danny Elfman Music Score erzeugt ein dreidimensionales Klangpanorama mit intensivem Bass und glasklaren Höhen und bietet auch eine Menge Sound-Effekte. Auch dezente Umgebungsgeräusche werden räumlich präsentiert. Da die Musik den Großteil des Films begleitet, bietet "Die fabelhafte Welt von Oz" nur wenige leise Momente und zum Finale legt der Sound-Mix noch einmal an Intensität zu.

 

Special Features

• Walt Disney und der Weg nach Oz
• "Meine Reise durch Oz" von James Franco
• Das Porzellanmädchen: Die willentliche Aussetzung der Ungläubigkeit
• Vor deinen eigenen Augen: Von Kansas nach Oz
• Milas Metamorphose
• Mr. Elfmans musikalische Erfindungen
• Pannen vom Dreh 

Review von Karsten Serck 15.07.2013



  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD