Der Hobbit - Eine unerwartete Reise 3D

Original

The Hobbit - An Unexpected Journey 3D

Anbieter

Warner Home Video (2013)

Laufzeit

ca. 169 min.

Bildformat

2,40:1

Audiokanäle

DTS HD Master Audio 7.1 - Englisch
DTS HD Master Audio 7.1 - Deutsch

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

19.04.2013

Film  85 %

Peter Jackson macht mit "Der Hobbit" aus dem eher märchenhaft erzählten und im englischen Original nicht einmal 300 Seiten langen Kinderbuch von J.R.R. Tolkien einen Dreiteiler, der im ersten Teil "Eine unerwartete Reise" mit viel Fantasy-Action aufwartet und knapp 170 Minuten Laufzeit bietet.

Zumindest Langeweile kann man dem ersten Teil aber nicht ernsthaft vorwerfen, selbst wenn gerade mal nicht so viel los ist, kann man sich zur Not an den schönen (digitalen) Kulissen und den Schauplätzen ergötzen. Zudem beschränkt sich das Drehbuch auch nicht allein auf die gleichnamige Buchvorlage, sondern zaubert das eine oder andere zusätzliche Element aus dem Tolkienuniversum hervor, um das Geschehen auszuschmücken. 

Da ein echter Purist eigentlich die Idee einer Verfilmung, angesichts des Kopfkinos beim Lesen, sowieso ablehnen dürfte, ist diese (behutsame) Umgestaltung für das sonstige, allgemeine Publikum auch kaum als erzählerischer Nachteil anzusehen. 

Natürlich könnte man dem Film einen gewissen Hang zur großen, unterhaltsamen Geste, zu Lasten einer durchgehend stimmungsvollen Atmosphäre vorwerfen, aber man sollte sich dabei dennoch stets vor Augen halten, welchen seichten Schwachsinn man sonst allzu häufig aus Hollywood zum Thema Fantasy-Kino angeboten bekommt, und von solchen Tiefpunkten hält sich der erste Hobbit-Teil weit entfernt und lässt durchaus leichte Vorfreude auf die Fortführung zu.

 

Bild  92 %

Die Blu-ray Disc bietet einen hohen Kontrast mit einer sehr guten Feinzeichnung von Details in dunklen Bildbereichen mit solidem Schwarzwert. Die RED Epic-Digitalkameras sorgen für eine sehr filmtypische und nahezu makellose Optik. Lediglich das leichte Überstrahlen heller Bildbereiche stört etwas. Die Farbgebung wird vor allem durch orange und grüne Farbtöne mit intensiver Sättigung dominiert. Ganz so künstlich wie beim "Herrn der Ringe" wirken die Farben aber zum Glück nicht. Die Bildschärfe ist durchgängig auf Top-Niveau. Nicht nur bei Nahaufnahmen zeigt die Blu-ray Disc eine exzellente Detailschärfe.

Während der "Hobbit" im Kino auch im Original "High Frame Rate"-Format mit 48 Bildern pro Sekunde zu sehen war, wird die Blu-ray Disc mit den üblichen 24 Bildern pro Sekunde präsentiert. Und eigentlich zeigt dies ganz anschaulich, dass die von Peter Jackson und auch James Cameron vorgebrachten Argumente für die höhere Framerate nicht verallgemeinert werden können sondern nur für Filme gelten, bei denen die Action gar nicht schnell genug sein kann. 

Beim "Hobbit" sieht man in den Action-Szenen eine überdurchschnittlich hohe Bewegungsdynamik, die mit klassischer 24 Frame-Kamera-Technik wohl kaum ohne deutlich sichtbares Ruckeln möglich gewesen wäre. Betrachtet man die Blu-ray Disc auf Standard-Equipment ohne Zwischenbildberechnung, so wird das Ruckeln auch stellenweise sichtbar. Mit "Frame Interpolation" erzielt man hingegen eine vergleichbar butterweiche Bewegungsdarstellung wie aus den HFR-Vorführungen im Kino.

Die 3D-Version wird im Unterschied zur 2D-Fassung auf zwei Blu-ray Discs verteilt. Das hängt mit der Überlänge zusammen, die zu Platzproblemen auf der Blu-ray Disc wegen der zwei Bildperspektiven geführt hätte.

"Der Hobbit" bietet durchgängig eine sehr authentische 3D-Darstellung mit einer guten Tiefendarstellung. Der Film bietet üppige Kulissen mit vielen Ebenen, die die räumliche Darstellung sehr realistisch wirken lassen. Der Bildvordergrund wird hingegen nur in geringem Maße mitgenutzt. Es gibt aber zumindest eine sehr gelungene Szene mit einem Schmetterling zu sehen, der aus dem Bildschirm herausragt, mit der Peter Jackson doch für einen Moment den 3D-Einsatz noch einmal steigert. Angenehm fällt auch auf, dass der Film sich nicht übertrieben um besonders 3D-taugliche Kamera-Perspektiven bemüht, die von der eigentlichen Handlung ablenken.

 

Ton  95 %

"Der Hobbit" bietet einen Surround-Mix der Spitzenklasse.mit hoher Dynamik, üppigem Music Score und zahlreichen Effekten. Wer bereits die "Herr der Ringe"-Trilogie gesehen hat, bekommt hier ein ebenbürtiges Sound-Spektakel geboten und da bereits der erste 'Hobbit-Film eine Menge Action bietet, gibt es auch ausreichend Gelegenheit für ein lautstarkes Surround-Feuerwerk.

 

Special Features
  • Auf in ein Abenteuer mit Regisseur Peter Jackson – eine persönliche Führung hinter die Kulissen der abenteuerlichen Hobbit-Dreharbeiten:

    o Start der Produktion
    o Erkundschaften der Drehorte
    o Filmen in 3D
    o Überblick über die Post-Produktion o Weltpremiere in Wellington

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 30.04.2013

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD