John Carter - Zwischen zwei Welten 3D

Original

John Carter

Anbieter

Walt Disney Home Video

Laufzeit

ca. 127 min.

Bildformat

2,40:1

Audiokanäle

Deutsch: DTS-HD 7.1 
Englisch: DTS-HD MA 5.1 
Französisch: DTS-HD 7.1 
Türkisch: DTS-HD 7.1

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

19.07.2012
Film  75 %

Der ehemalige Offizier John Carter (Taylor Kitsch) glaubt, alles schon erlebt und alles schon gesehen zu haben. Doch auf unerklärliche Weise findet er sich plötzlich auf dem geheimnisvollen Planeten Barsoom wieder und gerät dort in einen Konflikt epischen Ausmaßes. Auf seiner abenteuerlichen Odyssee durch die Welt am Rande des Zusammenbruchs erkennt Carter an der Seite der schönen Kämpferin Dejah (Lynn Collins), dass das Überleben der Bewohner von Barsoom in seinen Händen liegt...

Dass „John Carter“, nicht zuletzt aufgrund der absurd hohen Produktionskosten, ein riesiges Millionengrab für die Disney-Studios geworden ist, sollte einen als Zuschauer nicht weiter stören, ist dies schließlich das ganz private Problem des Mickey-Mouse-Konzerns. Für das Publikum ist lediglich relevant, wie unterhaltsam sich das monetäre Desaster präsentiert. Und da schneidet „John Carter“ auch nicht schlechter ab, als so manches andere hochbudgetierte Actionabenteuer. Dass die Figuren etwas blasser bleiben, als notwendig und die Handlung nicht unbedingt vor frischen Ideen sprudelt, ist zwar schade, aber nicht so tragisch, da es noch immer den einen oder anderen Schaueffekt, sympathische Darsteller und opulente Schauplätze zu bestaunen gibt. Somit hat man ordentliche Unterhaltung, die für einen entspannten Filmabend weit besser geeignet ist, als so manches tatsächlich verunglückte Filmwerk.

 

Bild  84 %

Das Master zeigt eine leichte Körnigkeit und bietet einen guten, wenn auch leicht überhöhten Kontrast. Die ausgewaschenen Farben sind überwiegend leicht rötlich eingetönt damit der Zuschauer auch keinen Zweifel bekommt, dass der Film wirklich auf dem Mars spielen soll. Die Bildschärfe bewegt sich zwischen gut und sehr gut. Nicht immer zeigt die Blu-ray Disc aber eine wirklich optimale Detaildarstellung. Die Kompression ist solide und lässt keine Störungen erkennen.

Disney präsentiert die 3D-Version auf einer eigenen Blu-ray Disc ohne 2D-Fassung. Trotz Mega-Budget wurde "John Carter" nicht direkt in 3D gedreht sondern erst nachträglich konvertiert. Das macht sich insbesondere in der schablonenartigen Darstellung der Figuren bemerkbar, die keine wirkliche Tiefenwirkung bieten. Landschaften und digitale Effektsequenzen wirken dagegen weitaus räumlicher. Allerdings bietet der Film nur recht selektiv eine den gesamten Bildschirm ausfüllende 3D-Optik. In vielen Szenen erschöpft sich der 3D-Effekt in einigen ausgewählten Bereichen des Bildvordergrunds und lässt die sonstige Kulisse eher flach wirken. Trotz 3D bietet "John Carter" immer noch ausreichend Helligkeit. Popout-Effekte sind nicht zu erkennen, die 3D-Darstellung ist auf die Tiefendarstellung des Hintergrunds konzentriert.

 

Ton  83 %

Für einen Actionblockbuster der ersten Liga bleibt der Eindruck etwas hinter den hohen Erwartungen zurück. Es dauert ein wenig, bis der Film in Fahrt kommt. In erster Linie sorgt der Music Score dafür, dass man auch etwas auf den hinteren Kanälen hört. Der Film bietet gerade in den Action-Szenen auch immer wieder einige gut abgemischte Surround-Effekte. Klanglich fehlt aber der letzte Kick an Brillanz in den Höhen und Punch im Bassbereich, der dem Zuschauer den Eindruck vermittelt, in der Mitte des Geschehens zu sein. Daher wird das vorhandene Sound-Potential, welches der Film durchaus hergibt, nicht in vollem Umfang genutzt.

 

Special Features

• Von Edgar Rice Burroughs Büchern zum Film
• Zusätzliche Szenen mit Kommentar des Regisseurs
• Making Of: John Carter - 360 Grad
• Pannen auf Barsoom
• Audiokommentar von Regisseur Andrew Stanton und den Produzenten Jim Morris und Lindsey Collins

Review von Karsten Serck  und Tobias Wrany 10.07.2012

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD 1998-2013