Iron Sky - Wir kommen in Frieden!

Original

Iron Sky

Anbieter

Splendid (2012)

Laufzeit

ca. 93 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

DTS HD High Resolution Audio 7.1 - Deutsch/Englisch

Untertitel

Englisch, Deutsch

Regionalcode

B

VÖ-Termin

26.10.2012
Inhalt

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs schaffen es die Nazis mit Hilfe von riesigen Ufos, sogenannten Reichsflugscheiben, die dunkle Seite des Mondes zu besiedeln. Als sie im Jahr 2018 zufällig von einer amerikanischen Mondmission entdeckt werden, sehen sie ihre 
Zeit gekommen, um wieder nach der Weltherrschaft zu greifen. Von nun an lastet das Schicksal der Menschheit auf den Schultern von Renate Richter (Julia Dietze), einer von der Nazi-Ideologie überzeugten Lehrerin. Auf der Erde angekommen wird ihr jedoch schnell bewusst, dass sie ihr Leben lang einer Lüge aufgesessen ist. Nur wie soll es ihr gelingen, ihren machtbesessenen Verlobten Klaus Adler (Götz Otto) und dessen Götterdämmerung aufzuhalten?

 

Bild  87 %

Trotz des für Hollywood-Maßstäbe lächerlichen Budgets von rund 7.5 Millionen EUR bietet "Iron Sky" dank der Verwendung von "Red"-Digitalkamers eine überwiegend beachtliche Bildqualität und selbst die Special Effects sind bis auf wenige Ausnahmen sehr detailliert. Das Master ist sehr sauber und bietet trotz leichter Verfremdungen selbst in den grauen Mondszenen einen guten Kontrast mit ausreichender Feinzeichnung dunkler Bildbereiche. In den Szenen auf der Erde wirkt das Bild noch etwas brillanter und zeigt sehr kräftige Farben. Die Bildschärfe ist auf hohem Niveau und zeigt viel Detail. So ergibt sich ein sehr plastischer Bildeindruck und auch die Kompression gibt keinen Anlass zur Klage.

 

Ton  84 %

Der Mehrkanal-Track bietet eine sehr weiträumige Abmischung und bedient sich dafür vor allem vieler Musik-Elemente aus dem Score und zusätzlichen Sound-Effekten. Die Surround-Kanäle werden während des Großteils des Films sehr aktiv in Anspruch genommen. Klanglich bewegt sich "Iron Sky" eher im Mittelmaß und besonders ausgefeilte Effekte sind auch eher selten. In der Originalversion sprechen die deutschen Darsteller auch überwiegend Deutsch und nur die Dialoge mit den Erdbewohnern sind in Englisch. 

 

Special Features
  • Featurettes
  • Interviews
  • Berlinale-Special
  • Galerie
  • Teaser & Trailer

Review von Karsten Serck 16.10.2012

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD 1998-2013