Tron: Legacy

Original

Tron: Legacy

Anbieter

Walt Disney Home Video (2011)

Laufzeit

ca. 121 min.

Bildformat

2,35:1 & 1,78:1

Audiokanäle

Deutsch: DTS-HD High Resolution Audio 7.1
Französisch: DTS-HD High Resolution Audio 7.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

01.06.2011
Inhalt

Nachdem Kevin Flynn (Jeff Bridges) für 20 Jahre in der digitalen Welt Tron gefangen war, trifft er nun in TRON: LEGACY überraschend auf seinen mittlerweile erwachsenen Sohn Sam (Garrett Hedlund). Sam untersuchte den Ursprung eines merkwürdigen Signals, das aus der alten Spielhalle seines Vaters kam, als er plötzlich in eine digitale Welt hineingezogen wird, deren Gefangener sein Vater seit zwei Jahrzehnten ist. Unterstützt von der furchtlosen Kriegerin Quorra (Olivia Wilde), begeben sich Vater und Sohn auf eine Reise, die beide in Lebensgefahr bringt und sie durch eine visuell verblüffende digitale Welt führt. Eine Welt, die von Kevin Flynn selbst erschaffen wurde und sich enorm weiterentwickelt hat – mit bisher unvorstellbaren Fahrzeugen, Waffen, Landschaften und einem skrupellosen Bösewicht, der nichts unversucht lässt, um ihre Flucht zu verhindern…

 

Bild  88 %

"Tron Legacy" wird mit einem wechselnden Bildseitenverhältnis von 2,35:1 und 1,78:1 für die IMAX-Sequenzen präsentiert. Da der Film ohnehin sehr dunkel ist fällt der Wechsel zwischen den verschiedenen Formaten meist praktisch gar nicht auf. Die beeindruckende blau-weiss-orange Neon-Optik bietet keinen übermäßig hohen Kontrast und auch die Farben wirken leicht verwaschen. Die Bildschärfe ist anfangs in der realen Welt noch brillant. Die späteren digitalen Effekt-Sequenzen in der Tron-Welt sind im Vergleich dazu schwächer bei der Wiedergabe von Konturen und Details aber immer noch auf einem hohe Niveau wenn man von den bewusst eingesetzten Weichzeichner-Effekten einmal absieht. Hin und wieder sieht man kleine Unregelmäßigkeiten im Bild. Richtige Artefakte sind aber auch bei genauem Blick nicht zu erkennen.

 

Ton  87 %

"Tron Legacy" bietet einen imposanten Mehrkanalmix der in Deutsch und Englisch sogar im 7.1-Format präsentiert wird - im Original sogar unkomprimiert in DTS HD Master Audio. Beindruckend ist vor allem der lautstarke Music Score und die zahlreichen Soundeffekte, die mit kräftigem Basseinsatz von allen Seiten erklingen. Dabei kommt der Hochtonbereich meist nicht ganz so deutlich zur Geltung wie die Mitten und Höhen. Da der Film eigentlich ohnehin in fast jeder Szene von allen Seiten den Zuschauer mit Musik bombardiert fallen die "echten" Surround-Effekte aber gar nicht mal so deutlich auf. Auch wenn der Film nicht sein gesamtes Potential ausnutzt so gehört der Mehrkanalmix aber dennoch zu den Highlights dieses Jahres - vor allem wegen der Musik von "Daft Punk" die eine innovative Abwechslung zu typischerweise bei Filmen eingesetzter Musik bietet.

 

Special Features

- Musikvideo „Derezzed" geschrieben, produziert und gespielt von Daft Punk
- Am Tag danach: „Flynn lebt"
- Die Welt von TRON: LEGACY
- Das Design von TRON: LEGACY
- Die Stars von TRON: LEGACY
- Preview zur Disney XD Animationsserie TRON: UPRISING
- Entdecke Blu-ray 3D mit Timon & Pumbaa

Review von Karsten Serck 26.05.2011

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD