Kokowääh

Original

Kokowääh

Anbieter

Warner Home Video (2011)

Laufzeit

ca. 126 min.

Bildformat

1,78:1 

Audiokanäle

DTS HD Master Audio 5.1 - Deutsch

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

19.08.2011

Inhalt

Drehbuchautor Henry (Til Schweiger) hangelt sich von einer glücklosen Liebschaft zur nächsten, und auch beruflich kommt er auf keinen grünen Zweig. Aus heiterem Himmel erhält er ein sensationelles Angebot: Er soll als Co-Autor an einer Bestsellerverfilmung arbeiten – zusammen mit der Autorin, seiner Ex-Freundin und großen Liebe Katharina (Jasmin Gerat). Während Henry auf seine zweite Chance hofft, taucht plötzlich die achtjährige Magdalena (Emma Tiger Schweiger) bei ihm auf und stellt sein Leben auf den Kopf. Ein angeblich längst vergessener One-Night-Stand mit der Kindsmutter Charlotte (Meret Becker) hat diese seine Tochter hervorgebracht, und nun soll Henry sich um Magdalena kümmern. Henry ist von der neuen Situation völlig überfordert – genauso wie Charlottes Mann Tristan (Samuel Finzi), der sich bisher für den Vater der Kleinen gehalten hat …


 

Bild  84 %

Der Transfer auf Blu-ray Disc von "Kokowääh" wirkt grundsätzlich solide. Eine gute Kanten- und Detailschärfe der Nah- sowie Fernaufnahmen plus ordentliche Kontrastwerte heimsen der Bildqualität Punkte ein. Die Farbgebung wirkt weitestgehend natürlich, bleibt aber doch reduziert. Viele Szenen wirken bezüglich der Helligkeit zu überzogen, was zu einem blässlichen Einschlag und reduzierter Farbpalette führt. Das Bild wirkt zudem - abgesehen von einigen Stellen - nicht sehr sauber, es scheint als wäre hier digital nachbearbeitet und Filmkorn digital hinzugefügt worden, um den Film einen besonderen Look zu geben. Aufgrund der digitalen Filter fällt auch die Plastizität eher durchschnittlich aus. Die "Mängel" scheinen aber gewollt, so dass die Präsentation auf Blu-ray Disc, besonders dank der guten Bildschärfe, noch positiv gewertet werden kann.

 

Ton  87 %

Kokowääh ist kein Actionkracher und wartet zumeist mit einem eher frontlastigen akustischen Geschehen auf. Selbst Umgebungsgeräusche und kleine Effekte bleiben eher den Front-Lautsprechern vorbehalten. Gesellt sich allerdings die Filmmusik hinzu, ändert sich die Situation. Sämtliche Komponenten werden einbezogen und es offeriert sich ein dichtes und fülliges Klangbild, das von Dynamik und Lebendigkeit geprägt ist. Sehr gut gelingt durchgehend auch die Sprachverständlichkeit und charakteristische Dialogwiedergabe.

 

Special Features

• Audiokommentar von Emma & Til
• Behind the scenes
• Deleted Scenes
• Directing & Acting
• Emma
• Ich bin aber nicht schwanger geworden
• Emma & Til
• Numan & die besten Komparsen der Welt
• Making-of KOKOWÄÄH
• Teamfilm
• Musikvideos: “Snowflakes” von White Apple Tree, “Epic Holiday” von Angels & Airwaves, “Stay” von
Hurts
• Making-of Soundtrack
• Kinotrailer
• TV-Spot 1
• TV-Spot 2
• Fotogalerie

Review von Philipp Kind 26.08.2011

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD