The Book of Eli

Original

The Book of Eli

Anbieter

Universal Pictures Video (2010)

Laufzeit

ca. 117 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

DTS HD Master Audio 5.1 - Englisch
DTS 5.1 - Deutsch

Untertitel

Englisch, Deutsch

Regionalcode

A, B, C

VÖ-Termin

26.08.2010
Film  60  %

Amerika 2044: Dreißig Jahre sind vergangen, seit ein Krieg den Himmel in Stücke gerissen hat. Nur wenige Überlebende hausen noch in einer von Zerstörung und Misstrauen erfüllten Welt, die von gesetzlosen Banden beherrscht wird. Die letzte Hoffnung der Menschheit liegt in den Händen des Einzelgängers Eli (Denzel Washington), der auf seiner Reise gen Westen ein mysteriöses Buch bei sich trägt. Als der skrupellose Carnegie (Gary Oldman) das Buch mit aller Gewalt an sich reißen will, gelingt Eli die Flucht mit der jungen Solara (Mila Kunis). Doch schon bald werden sie von Carnegies Männern umstellt, die Eli und Solara ein äußerst explosives Waffenarsenal entgegen setzen ...

Ausstattung, Atmosphäre und die Schauplätze von „The Book Of Eli“ sind superb gewählt und gestaltet. Als actionangereicherte Studie postapokalyptischen Lebens lässt sich der Film mit Gewinn konsumieren. Der bewährt charismatische Denzel Washington in der Hauptrolle ist ebenfalls gut gewählt und trägt die Geschichte bis zum Schluss mit grimmiger Souveränität. Sein Gegenspieler Gary Oldman hat allerdings den vernunftungesteuerten Bösewicht schon zu oft gegeben, als das er bei aller künstlerischer Qualität noch gänzlich überzeugen könnte. Andererseits ist er damit nicht ganz fehl am Platze in dieser "Mad Max, remaked by Bibelkreis"- Geschichte, die gerade gegen Ende hin übermäßig mit mythischen Inhalten aufgeladen wird, was letztlich einen gewissen unausgegorenen Gesamteindruck hinterlässt.

 

Bild  87 %

"The Book of Eli" bietet einen harten Kontrast mit stark gefilterten Farben. Die harten Schatten des Bildes und die stilisierten Perspektiven geben dem Film immer wieder eine Comic Book-Optik. Trotz der starken Verfremdungen erscheint das Bild aber erstaunlich plastisch und zeigt viel Tiefe. Auch die Farben im dezenten Sepia-Look wirken zwar reduziert aber nicht ganz so ausgewaschen und künstlich-digital wie in vielen anderen Filmen. In fast jeder Kameraeinstellung bietet das Bild außerdem eine perfekte Schärfe, die sowohl Konturen als auch Details wie die feine Körnigkeit des Masters sehr gut erkennen lässt. Die Kompression arbeitet sehr sauber und lässt keine Störungen erkennen.

 

Ton  85 %

Über weite Strecken bietet der Soundtrack nicht viel mehr als dezente Umgebungsgeräusche und atmosphärische Musik. Doch in den Action-Szenen legt der Mehrkanal-Mix deutlich zu und präsentiert insbesondere bei den Schiessereien ab Laufzeit 52:40 min. bzw. 80:10 min. exzellente Split Surround-Effekten mit 360 Grad-Panorama. Auch klanglich bietet der Film in diesen Momenten sowohl eine gute Dynamik im Bassbereich als auch genügend Präzision in den Höhen.

 

Special Features
  • Lost Tales
  • Ein Neuanfang
  • Eli's Reise
  • Entfernte Szenen
  • Die Musik von "The Book of Eli"
  • Making of
  • Interviews
  • Interaktiver Filmmodus

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 09.08.2010

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD