Sherlock Holmes

Original

Sherlock Holmes

Anbieter

Warner Home Video (2010)

Laufzeit

ca. 128 min.

Bildformat

1,78:1 

Audiokanäle

DTS HD Master Audio 5.1 - Englisch
Dolby Digital 5.1 - Deutsch u.a.

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A, B, C

VÖ-Termin

28.05.2010

Film  74 %

Wieder einmal ist der berühmte Bewohner von Baker Street 221b auf der Leinwandpirsch. Allerdings setzt er diesmal zur Lösung seines Falles weniger auf bestechend logische Schlüsse, sondern eher auf gezielte Handkantenschläge. Dass der Film dem Geist seiner Vorlage und Vorgänger trotzdem nicht gänzlich untreu wird, verdankt er vor allem der Besetzung der Hauptrollen. Während Robert Downey Jr. seinem Holmes eine gewisse innerliche Zerrissenheit verleiht, darf Jude Law den Watson erfreulicherweise nicht einmal mehr als eher trotteligen Stichwortgeber gestalten, sondern macht ihn dem großen Meister durchaus ebenbürtig. Die wahren Höhepunkte des Films stellen demnach vor allem jene Sequenzen dar, wenn sich die beiden genussvoll beharken oder wenn der Hauptfigur einmal eine kurze Atempause zum Innehalten gestattet wird, ehe der nächste Gag oder eine weitere Actioneinlage auf ihn wartet. Jedoch verweilen die guten Augenblicke allerdings viel zu kurz, was umso mehr auch für die Auftritte der beiden Herzdamen der Hauptprotagonisten gilt, die erheblich mehr zur Handlung hätten beitragen können. Aber das hohe Hollywoodbudget und Regisseur Guy Ritchie legten ihren (un)künstlerischen Schwerpunkt fatalerweise auf bombige Schaueffekte. Einige davon sind auch in der Tat ausgesprochen sehenswert, allzu häufig sind die entsprechenden Szenen allerdings viel zu ausgedehnt oder schlicht dramaturgisch überflüssig, mit dem bemerkenswerten Resultat, dass es gerade actiongeladene Momente sind, die dem Film ein paar langweilige Abschnitte bescheren.
Ansonsten kann man sich zumindest durchweg an den gerade durch eine gewisse Künstlichkeit besonders stimmungsvollen Kulissen und Schauplätzen erfreuen. Weniger erfreulich ist demgegenüber jedoch die Ausstrahlung des bösen Gegenspielers. Immerhin sollte man doch eigentlich davon ausgehen können, dass die Stellenausschreibung für die Führungskraft eines verbrecherischen Kultes mit dem Endziel der Weltherrschaft auch den Unterpunkt „Charisma“ enthält; eine Eigenschaft, die Mark Strong zumindest in diesem Film leider gänzlich abgeht.
Trotz alledem, in Konkurrenz zu sonstigen Action-Blockbustern, zeigt „Sherlock Holmes„ durchaus überdurchschnittliche Unterhaltungsqualitäten; gemessen an einem wirklich großen und mehrschichtigen Abenteuer-Krimi-Drama, das angesichts der Vorgaben durchaus drin gewesen wäre, bleibt das Werk aber letztlich deutlich unter seinen Möglichkeiten.

 

Bild  85 %

Das Master zeigt einen sehr hohen aber auch zugleich harten Kontrast, der viel Detail in dunklen Bildbereichen verschluckt. Nichtsdestotrotz zeigt "Sherlock Holmes" aber ein sehr plastisches Bild. Obwohl der Film nicht einmal in 3D gedreht wurde, bieten die Kameraeinstellungen oft ein sehr hohes Maß an Tiefe. Die Farben wirken ausgewaschen und überwiegend auf dunkle Töne reduziert. Die Bildschärfe ist sehr hoch. Sowohl Konturen als auch Details sind in den meisten Szenen sehr stark ausgeprägt. Die Kompression ist einwandfrei. Allerdings scheinen im leichten Maße Rauschfilter zum Einsatz gekommen sein, die die natürliche Körnigkeit des Films mit leichten ungleichmäßigen Mustern versieht, die zumindest bei Darstellung mit großen Bilddiagonalen störend auffallen.

 

Ton  84 %

"Sherlock Holmes" geizt etwas mit großen Surround-Effekten, bietet dafür aber selbst in ruhigen Sequenzen eine sehr gute Wiedergabe von Umgebungsgeräuschen und eine Menge clever arrangierter kleiner Musik- und Sound-Effekte, die aufgrund der sehr guten Hochtonwiedergabe eine enorme Brillanz auf den Surround-Kanälen bieten. Die Musik ist zwar nicht ständig präsent, sorgt aber immer wieder für ein sehr weites Klangbild und zumindest Zeit zu Zeit auch voluminöse Basseinlagen.

 

Special Features
  • WB MAXIMUM MOVIE MODE Regisseur Guy Ritchie gibt parallel zum Film einen Einblick in die Welt von Sherlock Holmes! Bild-im-Bild-Funktion, Storyboard-Vergleiche, Bildergalerien, Focus-Punkte, Zeitplan
  • Featurette "DER NEUE SHERLOCK HOLMES"
  • EXKLUSIVE FEATURES ÜBER BD-LIVE

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 22.05.2010

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD