Oben

Original

Up

Anbieter

Walt Disney Home Video (2010)

Laufzeit

ca. 93 min.

Bildformat

1,78:1 

Audiokanäle

Deutsch: DTS-ES 5.1 
Englisch: DTS-HD 5.1 
Italienisch: DTS-ES 5.1 
Türkisch: Dolby Digital 5.1

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

21.01.2009
Film  95 %

Der Himmel ist die Grenze? Nicht für den pensionierten Ballonverkäufer Carl Fredricksen, der sich im Alter von 78 Jahren seinen Lebenstraum erfüllen möchte: Eine Reise in das Amazonas-Gebiet. Im Nu befestigt der rüstige Rentner Tausende von Luftballons an seinem Häuschen und entschwebt in den Himmel. Zu spät bemerkt Carl, dass er einen blinden Passagier an Bord hat: den achtjährigen Pfadfinderjungen Russell. Dem kauzigen Rentner bleibt keine andere Wahl, als die Quasselstrippe mit auf die große Reise zu nehmen, die aus dem alten Mann und dem aufgeweckten Jungen ein eingeschworenes Team macht. Auf ihrem herrlich komischen Trip durch den Urwald trifft das ungleiche Duo außergewöhnliche neue Freunde wie den sprechenden Golden Retriever Dug und den 13 Fuß großen Vogel Kevin. In der Wildnis des Dschungels erkennt Carl schließlich, dass die größten Abenteuer manchmal nicht diejenigen sind, nach denen man gesucht hat. 

Im Allgemeinen bedeutete es für einen Film den qualitativen Todesstoß, wenn man ihm nachsagte, das Beste an ihm sei eigentlich die der Haupthandlung vorangestellte Vorgeschichte. Aber auch wenn das in zeitgeraffter Form wiedergegebene Leben der Hauptfigur von "Up" (Oben) im Grunde tatsächlich die Sahnehaube des Filmes bildet, darf das Gesamtprodukt dennoch als sichere Ausnahme der genannten Regel gelten. Denn wieder einmal gelingt es einem Pixar-Film, eine Geschichte zu erzählen, die eine ganze Ecke Ernsthaftigkeit enthält und somit erstklassige Unterhaltung für ein erwachsenes Publikum schafft, zugleich aber auch ein großes Abenteuer für die jüngeren Zuschauer darstellt, die mit dem Werk jede Menge Spaß haben können. Dass jede Generation mit ihrem jeweiligen Blickwinkel hervorragend unterhalten wird, zeigt die Vielschichtigkeit von "Up" (Oben) ebenso, wie das Fingerspitzengefühl der Produktivkräfte, beim optimalen Ausschöpfen seines universalen Unterhaltungspotentials. Neben den liebevoll erdachten Charakteren, den zahlreichen originellen Details und der gewohnt hohen Qualität der Bildgestaltung, ist es vor allem das abwechslungsreiche Drehbuch, welches dem Film seine besondere Wirkung verleiht. Insofern ist es dann auch zu verschmerzen, dass das Handlungsgefüge gerade gegen Ende hin gelegentlich ein wenig zu sehr ausfasert, werden etwaige dramaturgische Leerstellen doch im Allgemeinen durch den nächsten guten Einfall schnell wieder geflickt.

 

Bild  95 %

"Oben" zeichnet sich vor allem durch die enorm plastische Darstellung aus. Der Film demonstriert mit seinen bunten Farben durchgängig eine enorme plastische Tiefe, die das Bild immer wieder (auch ohne 3D-Darstellung) sehr photorealistisch erscheinen lässt. Und die virtuellen Kamerafahrten geben "Oben" eine ungeheure Dynamik, die nur wenige "echte" Filme erreichen. Die Bildschärfe steht dahinter allerdings immer etwas zurück. Nur wenige Bildelemente werden mit deutlich Detail gezeigt und auch der Weichzeichner kommt immer wieder recht auffällig zum Einsatz. Insbesondere die Hintergründe werden nur sehr unscharf gezeigt. Die Kompression hingegen ist wieder perfekt und gibt keinen Anlass zur Klage.

 

Ton  80 %

Soundtechnisch ist "Oben" trotz eines oft sehr gleichmäßig auf alle Kanäle verteilten Mehrkanalmixes durchgängig eher zurückhaltend. Außer der dezenten Musikuntermalung gibt es nur wenige erwähnenswerte Sound & Surround-Effekte und auch die Dynamik bleibt meist auf sehr nachbarschaftskompatiblem Niveau.

 

Special Features

- Brandneuer Kurzfilm „Dugs Sondereinsatz" 
- Kurzfilm „Teilweise wolkig" 
- Cine-Explore Kommentar 
- Alternative Szene „Viele Enden für Muntz" 
- Das Abenteuer wartet 
- Geo-Grips-Abzeichen Spiel 
- Alternative Szene „Eheleben" 
- 7 brandneue Dokumentarfilme 

Review von Karsten Serck  und Tobias Wrany 18.01.2010

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD