Männer die auf Ziegen starren

Original

The Men Who Stare at Goats

Anbieter

Kinowelt Home Entertainment (2010)

Laufzeit

ca. 94 min.

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

Deutsch (DTS HD Master Audio 5.1)
Englisch (DTS HD Master Audio 5.1)

Untertitel

Deutsch

Regionalcode

B

VÖ-Termin

05.08.2010
Film  75 %

Als Reporter Bob Wilton den Soldaten Lyn Cassady kennenlernt, stolpert er über die Story seines Lebens. Cassady behauptet, zu einer geheimen Militäreinheit namens „New Earth Army“ zu gehören, deren Mitglieder Gedanken lesen, durch Wände laufen und sogar Ziegen durch Anstarren töten können. Nun ist der Gründer des Programms, Bill Django, verschwunden und Cassady macht sich auf eine Mission, um ihn zu finden. Fasziniert von den Geschichten seines neuen Freundes schließt Wilton sich an – und gerät in ein haarsträubendes Abenteuer.

Auch wenn die dargebotenen Umtriebe des US Militärs auf wahren Gegebenheiten beruhen sollen, wird sich der verwunderte Zuschauer doch zu Recht fragen, in welchem Verhältnis Dichtung und Wahrheit wohl stehen mögen. Ungeachtet davon hat der Film aber eine ganze Reihe humorvoller Elemente, überwiegend eher schräger Herkunft, zu bieten. Die ausführenden Akteure wurden passgenau ausgewählt und man sieht den Herren Bridges, Clooney, Spacey und Co. nicht nur ihre hohe berufliche Qualifikation, sondern vor allem auch ihre Spielfreude deutlich an. Der Gesamteindruck bleibt jedoch trotzdem nicht ungetrübt, da zwar viele einzelne Elemente von „Men Who Stare At Goats“ (Männer die auf Ziegen starren) hervorragend funktionieren, eine gewisse Patchwork-Struktur aber ein in sich abgerundetes Filmwerk nicht zulässt und so auch immer wieder einen gewissen distanzierten Leerlauf produziert. 

 

Bild  86 %

Das Master bietet einen sehr hohen Kontrast. Obwohl das Bild in dunklen Bildbereichen etwas zu dunkel erscheint, um alle Details sichtbar zu machen, zeigt die Blu-ray Disc insgesamt ein sehr plastisches Bild. Die Farben wirken stark verfremdet und tendieren in leicht ausgewaschenen Tönen meist ins erdig-rot-bläuliche. Die Bildschärfe bewegt sich meist auf gutem bis sehr gutem Niveau und erreicht auch immer wieder Referenzwerte. Selbst die feine Körnigkeit des Masters ist dabei gut zu erkennen. Ebenso oft scheint aber auch ein eher unscharfer Handkamera-Look beabsichtigt zu sein. Die Kompression ist sehr sauber und zeigt keine Artefakte.

 

Ton  75 %

Der Mehrkanalmix verhält sich überwiegend sehr zurückhaltend und setzt nur sehr wenige Soundeffekte ein. Selbst in den dramatischeren Szenen des Films beschränkt sich die Wiedergabe meist auf einige dezente Hintergrundgeräusche und etwas Musik, die zwar recht deutlich von allen Seiten erklingt aber dennoch nicht übermäßig räumlich wirkt. Übermäßig viel Dynamik bietet der Film nicht - ansonsten aber eine recht gute Klangqualität und vor allem eine exzellente Verständlichkeit der Dialoge selbst im englischen Original.

 

 

Special Features
  • Audiokommentare von Grant Heslov und John Ronson
  • Charakterbiografien
  • Deleted Scenes
  • Fotogalerie
  • Goats Declassified: Die wahren Männer des 1. Bataillons
  • Presseheft (PDF)
  • Projekt „Hollywood“: Ein Geheimbericht vom Set
  • Wendecover
  • BD-Live

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany 14.07.2010

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD