Van Helsing

Original

Van Helsing

Anbieter

Universal Pictures Video (2009)

Laufzeit

ca. 131 min.

Bildformat

1,85:1 

Audiokanäle

DTS HD Master Audio 5.1 - Englisch
DTS 5.1 - Deutsch
DTS 5.1 - Französisch
DTS 5.1 - Italienisch
DTS 5.1 - Spanisch
DTS 5.1 - Japanisch
Audio-Kommentar

Untertitel

Englisch, Deutsch, Französisch u.a.

Regionalcode

A, B, C

VÖ-Termin

09.04.2009
Film

Hat das Böse endlich seinen Meister gefunden? Der legendäre Monsterjäger Van Helsing (Hugh Jackman) befindet sich im Namen des Vatikans auf einem Kreuzzug, um die Welt von allem Übel zu befreien. Mit seinem Assistenen Carl (David Wenham), einem „Q“ seiner Zeit, wird er nach Transsylvanien geschickt, um das Land vom Terror des berüchtigten Vampirs Graf Dracula (Richard Roxborough) zu befreien. Dort trifft er auf eine Gleichgesinnte: Anna Valerious (Kate Beckinsale), die letzte Überlebende eines alten Adelsgeschlechts. Sie ist entschlossen, das Monster und seine Gespielinnen zu töten und so den Fluch, der seit Urzeiten auf ihrer Familie lastet, zu brechen. Doch Dracula ist nicht ihr einziges Problem: auch der Wolfsmensch und Frankensteins Monster haben etwas gegen zuviel menschliche Einmischung. Van Helsing und Anna nehmen den Kampf gegen einen Feind auf, der niemals stirbt...

 

Bild  75 %

Der Film bietet einen ordentlichen Schwarzwert und bis auf verschiedene Szenen mit zu steilem Kontrastumfang auch einen guten Kontrast. Auch die Farben erscheinen recht prächtig. In dunklen Szenen zeigt das Bild etwas zu harte Schatten. Die Bildschärfe ist recht gut leider aber überwiegend einen Tick zu gering, um richtig überzeugen zu können. Nur wenige Szenen bieten ein wirklich brillantes HD-Bild mit viel Detail. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Störungen. In den bläulich gefilterten Szenen ist gelegentlich leichtes Farbrauschen zu sehen.

 

Ton  90 %

Die Verpflichtung von Alan Silvestri als Musik-Komponist für Van Helsing sorgt schon einmal dafür, dass es musikalisch sehr temporeich in diesem Film zugeht. Aber auch die Effekte können sich sehen lassen, schließlich spielt "Van Helsing" zumindest von der Konzeption in der Blockbuster-Liga mit. Und so knallt und faucht es erwartungsgemäß laut aus allen Ecken, wenn der Film erst einmal so richtig in Gange kommt. Über einen Mangel an Räumlichkeit kann man sich wirklich nicht beklagen und auch der Tiefbass wird immer wieder angetestet. Doch so ganz perfekt klingt der Film dann leider doch nicht, um ihn vollständig zu adeln. Denn der Film klingt doch leicht muffelig, könnte in den Höhen noch deutlich mehr Präzision bietet und auch insgesamt noch wesentlich mehr Dynamik.

 

Special Features
  • Van Helsing: Die Story, das Leben, die Legende (0:57)
  • Das Abenteuer erleben (0:34)
  • Das Monster zum Leben erwecken (9:58)
  • Sie sind im Film! (4:26)
  • Die Musik von „Van Helsing“ (9:38)
  • Patzer (5:25)
  • Draculas Höhle wird verwandelt (2:38)
  • Der Maskenball ohne Masken (25:25)
  • Die Kunst von „Van Helsing“ (4:51)
  • Monstereier (1:44)
  • Filmkommentar von Regisseur Stephen Sommers und Cutter/Produzent Bob Ducsay
  • Filmkommentar von Richard Roxburgh, Shuler Hensley und Will Kemp
  • U-Control, Bild in Bild
  • Meine Szenen

Review von Karsten Serck 23.02.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD