Stirb Langsam - Jetzt erst recht

Original

Die Hard with a vengeance

Anbieter

Walt Disney Home Entertainment (2009)

Laufzeit

ca. 131 min.

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

Deutsch: DTS 5.1
Englisch: DTS-HD MA 5.1
Französisch: DTS 5.1
Spanisch: DTS 5.1

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

05.03.2009

Film  70 %

Der letzte Teil der ursprünglichen Stirb Langsam - Trilogie, bei dem auch wieder John McTiernan, der Macher des ersten Teils, Regie führte, bringt die Geschichte wieder ein Stück an den Anfang zurück: Während sich McClane (Bruce Willis) in New York wieder ermüdet mit einem Kater herumplagt, geht in der Stadt eine Bombe hoch. Ein geheimnisvoller Terrorist namens Simon (Jeremy Irons) verlangt, nur mit McClane zu verhandeln und zwingt diesen zu einem bösen Spiel: Splitterfasernackt und nur mit einer Tafel mit der Aufschrift "I hate Niggers" bedeckt soll McClane durch ein Schwarzenviertel gehen. Aus der brenzligen Lage wird McClane von einem Ladenbesitzer (Samuel L. Jackson) befreit, der ihm fortan bei der Suche nach der nächsten Bombe hilft. Augenscheinlich handelt es sich bei dem von "Simon" inszenierten Katz und Maus - Spiel um einen persönlichen Rachefeldzug gegen McClane. Schließlich ist "Simon" der Bruder des Terroristen Hans Gruber, den McClane im ersten Teil in den Tod befördert hatte. Doch der gewiefte "Simon" nutzt dies nur als Vorwand, um die New Yorker Polizei von einem geschickt geplanten Banküberfall abzulenken...

Der letzte Teil bietet nicht mehr ganz den Witz der ersten beiden Teile. Auch wenn der Redekünstler Samuel L. Jackson Bruce Willis stellenweise die Show stiehlt und den Film noch gerade rettet, nervt hier das Heldenimage des wie immer cool auftretenden Bruce Willis schon ein wenig. Außerdem wirkt der Film gerade zu Ende nicht mehr wie aus einem Guss, sondern etwas episodenhaft zusammengewürfelt. Der eine oder andere wird außerdem keinen Gefallen mehr an einem Film finden, in dem es am Rande darum geht, New York in Schutt und Asche zu verwandeln, was seit dem 11. September einen unangenehmen Beiklang bekommen hat.

 

Bild  85 %

"Stirb Langsam 3" ist weitaus bunter als die beiden Vorgänger, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass der Film nahezu vollständig im Freien bei strahlendem Sonnenschein gedreht wurde. Wenngleich die Farbtöne und auch der Kontrast mitunter etwas zu milchig erscheinen, ist die Farbwiedergabe doch ausgesprochen kräftig. Der satte Kontrast lässt das Bild sehr plastisch wirken. Kleine Kratzer, ein etwas unruhiger Bildstand und die etwas rauhe Körnigkeit des Masters stören da kaum. Vor allem bietet "Stirb Langsam 3" aber eine exzellente Bildschärfe, die das Upgrade von der DVD wirklich lohnenswert macht. Konturen und Details werden insbesondere in Nahaufnahmen sehr detailscharf wiedergegeben. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Artefakte.

 

Ton  81 %

Die Dynamik ist ausgezeichnet und sowohl im Bassbereich als auch in den Höhen ist die Tonwiedergabe überzeugend. Bei heftigen Explosionen donnert es natürlich kräftig und auch über die Split Surround-Effekte kann man nicht meckern. Allerdings ist die räumliche Wiedergabe der Kulisse insgesamt doch etwas schwach, immerhin spielt der Film nicht irgendwo auf dem platten Lande sondern in der Millionenstadt New York, deren Geräuschkulisse aber eher zaghaft auf den hinteren Kanälen wiedergegeben wird und nur auf den Frontkanälen überzeugen kann. In der englischen Originalfassung klingen die Dialoge stellenweise leicht verzerrt. Dafür ist die deutsche Synchro trotz 5.1-Ton klanglich deutlich weniger dynamisch und klanglich auch recht dumpf.

 

Special Features
  • Making Of und Specials:
    *Reportage zu den Dreharbeiten: Die Trilogie, Stunts und Highlights
    *McClane ist zurück! Die Story von McClane - Prominente über ihn und ihre Lieblingsszenen *Presse-Report zur Regie und zum Dreh in New York
  • Visual Effects
  • Alternatives Ende
  • Kinotrailer
  • Hinter den Kulissen & Storyboards
    *Terror in der U-Bahn
    *Abkürzung durch den Central Park
    *Bombenexplosion
  • Interview & Portrait
    *Interview mit Bruce Willis
    *Porträt des Gegenspielers
  • Easter-Egg
    - Special zum Suchen

Review von Karsten Serck 26.02.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD