Pinocchio

Original

Pinocchio

Anbieter

Walt Disney Home Entertainment (2009)

Laufzeit

ca. 88 min.

Bildformat

1,33:1 

Audiokanäle

Deutsch: DTS-HD High Resolution Audio 7.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Französisch: DTS-HD High Resolution 7.1

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

19.03.2009

Film  85 %

Die inzwischen 60 Jahre alte Verfilmung von Pinocchio gehört zu den größten Klassikern der Disney-Filme: Eine gute Fee haucht der hölzernen Marionette Leben ein. Wenn es Pinocchio gelingen sollte, tugendhaft und ehrlich zu werden, so verspricht sie Ihm, dass er eines Tages sogar seinen hölzernen Körper entbehren und zu einem echten Jungen aus Fleisch und Blut werden könne. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg: Denn der liebenswürdig-naive Pinocchio lässt sich von einigen finsteren Gestalten verführen und tritt im Theater auf, anstelle brav in die Schule zu gehen. Und ehe er sich versieht, ist Pinocchio gefangen und soll als Attraktion in der ganzen Welt herumgeführt werden. Zum Glück steht ihm die Grille Jiminy als Verkörperung des eigenen guten Gewissens zur Seite, die Pinocchio vor größerem Schaden bewahrt und eine gutes Wort bei der Fee einlegt, damit dieser seine durch Lügen langgewordene Nase wieder auf Normalmaß zurückbekommt und in Freiheit gelangt. Es dauert jedoch lange, bis Pinocchio wirklich fürs Leben lernt und bedarf auch noch eines weiteren Reinfalls, bis er beschließt, zu seinem "Vater", dem alten Gepetto zurückzukehren. Als er in sein "Geburtshaus" zurückkehrt, ist dieses verlassen, da Gepetto sich zwischenzeitlich auf die Suche nach Pinocchio gemacht hat. Als Pinocchio erfährt, das Gepetto dabei von einem Wal verspeist wurde und in dessen großen Magen schon dem Ende entgegensieht, macht er sich sofort auf den Weg, um seinen Vater zu retten. Und dabei kommt er der Menschwerdung auch wieder ein Stückchen näher...

Filme wie "Pinocchio" erschufen das Disney-Imperium mit seinem zeitlosen Anspruch, "saubere" Unterhaltung für die ganze Familie zu bieten. Auch wenn der moralische Wink mit dem Zaunpfahl sehr eindeutig ist, mindert dies nicht den Unterhaltungswert des Films, der mit liebenswürdigen Figuren beim Zuschauer um Sympathien buhlt und sicherlich auch noch in kommenden Generationen seine Anhänger in jeder Altersklasse finden wird. 

 

Bild  69 %

Das Ausgangsmaterial des Films stammt aus dem Jahre 1940 und wurde bereits für die DVD-Veröffentlichung 2003 restauriert. Auch in HDTV wird das ursprüngliche Format von 1,33:1 beibehalten. Man sieht dem Film sein Alter schon ein wenig an. Doch bis auf die etwas weich wirkenden und nicht ganz so bunten Zeichnungen, wie man sie von den modernen Disney-Zeichentrickfilmen kennt, ist der optische Eindruck in Anbetracht des Alters verblüffend. Das Master wurde von den meisten Störungen befreit, lässt selten Kratzer sichtbar werden und besitzt einen guten Bildstand, so dass das Bild auch ohne großes Ruckeln zu betrachten ist. Die Blu-ray Disc bietet einen guten Kontrast und vereinzelt auch sehr satte Farben. Der "Wow"-Effekt der Blu-ray Disc stellt sich nicht auf Anhieb an, denn mit der Qualität heutiger Filme kann "Pinocchio" nicht mithalten. Dennoch lohnt sich der Kauf der Blu-ray Disc, denn zumindest die Konturen erscheinen immer wieder sehr detailscharf und die absolut saubere Kompression lässt das Bild sehr ruhig wirken. Etwas Unruhe ist im Bild durchaus vorhanden, die aber in erster Linie auf die etwas ungleichmäßige Colorierung zurückführbar sein dürfte.

Wer übrigens zu den Eltern gehört, die ihren Kindern noch keinen eigenen Blu-ray Disc-Player spendiert haben, kann diesen zumindest mit der DVD aushelfen, die bei dieser "Blu-ray & DVD-Edition" mitgeliefert wird und die auch noch einmal den kompletten Film enthält. 

 

Ton  50 %

Sämtliche Tonspuren gibt es im DTS HD 7.1-Format, was allerdings nur wenig Sinn macht, da der Ton ursprünglich in Mono vorlag. Entsprechend lassen sich natürlich auch keine Effekte aus dem Nichts herbeizaubern, weswegen sich die räumliche Wirkung vornehmlich auf die Musik beschränkt. Die Surroundwiedergabe klingt sehr monoton, so als ob im Grunde genommen aus allen Kanälen exakt das gleiche Signal kommen würde. Erwartungsgemäß ist auch die Dynamik sehr eingeschränkt und weder im Bass- noch Höhenbereich viel zu hören. Der überwiegende Teil des Geschehens spielt sich auf den vorderen Kanälen ab. Musik und Dialoge wurden sauber voneinander getrennt, so dass die Stimmen auch direkt aus dem Center kommen. In der deutschen Synchro erklingen die Dialoge im Vergleich zum Original etwas leiser.

 

Special Features

Disc 1:
- Audiokommentar von Leonard Maltin, Eric Goldberg und J.B.Kaufman
- Pinocchios wissenswerte Kleinigkeiten
- Disneys Liederauswahl
- Musikvideo: "When You Wish Upon A Star"
- Spiel mit Disney: Das Super-Quiz zu Pinocchio
- Die neue Cine-Explore Erfahrung mit Bild-im-Bild Kommentaren

Disc 2:
- Pinocchio Puzzles
- Auf der Leinwand zum Leben erweckt: Das Making Of von Pinocchio
- Alternatives Ende
- Walt Disneys Vorführraum: Die "Sweatbox"
- Geppetto damals und heute
- Filmaufnahmen: Reale Vorbilder für die Animation
- Pinocchio Kunstgalerie
- Entwicklung des Designs
- Das Design von Gustaf Tenggren
- Design der Figuren
- Modelle
- Hintergründe & Layouts
- Storyboards
- Bilder aus der Produktion
- Eine Kollektion von Kino-Trailern (Original Kinotrailer (1940), Kinotrailer (1984), Kinotrailer (1992)
- Zusätzlicher Song: "Der ehrenwerte John"
- Disney View
- Jahrmarktspiele
- Zusätzliche Szenen 

Review von Karsten Serck 06.03.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD