Nachts im Museum 2

Original

Night at the Museum 2

Anbieter

20th Century Fox Home Entertainment (2009)

Laufzeit

ca. 105 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

· Deutsch 5.1 DTS
· Englisch 5.1 DTS HD Master Audio Lossless
· Spanisch 5.1 DTS
· Dänisch 5.1 Dolby Digital
· Finnisch 5.1 Dolby Digital
· Schwedisch 5.1 Dolby Digital
· Norwegisch 5.1 Dolby Digital
· Tschechisch 5.1 Dolby Digital
· Polnisch 5.1 Dolby Digital
· Türkisch 5.1 Dolby Digital

Untertitel

Englisch, Deutsch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

23.10.2009
Film  70 %

Larry (Ben Stiller) erreicht der Hilferuf von Miniatur-Cowboy Jedediah (Owen Wilson): Die Exponate im New Yorker Naturkundemuseum wurden durch Hologramme ersetzt und die Originale zur Archivierung ins Smithsonian Museum nach Washington D.C. geschickt. Doch bevor sie im Archiv verschwinden sollten, wurden sie versehentlich zum Leben erweckt, inklusive dem ägyptischen Herrschers Kahmunrah. Gemeinsam mit drei der gemeinsten Schurken der Geschichte - Iwan der Schreckliche, Napoleon und Al Capone - will der Pharao seine Armeen auf das Museum und danach auf die ganze Welt loslassen. Larry eilt nach Washington, um die Ordnung im Museum wiederherzustellen. Ihm zur Seite stehen alte Gefährten wie Präsident Roosevelt (Robin Williams), aber auch grandiose neue Freunde, darunter Einstein, Präsident Lincoln und allen voran die attraktive Pilotin Amelia (Amy Adams). Gemeinsam kämpfen sie eine Schlacht, die ihre letzte sein könnte... 

Zwar gibt sich die zweite Folge vom nächtlichen Treiben in geschichtlichen Ausstellungshallen keine Mühe, den üblichen Nachteilen von Fortsetzungen erfolgreicher Blockbuster aus dem Weg zu gehen und bietet mit sichtlich gesteigertem Budget ein gelegentlich reichlich überbordendes Effektspektakel auf, dessen buntes Getöse den Verzicht auf eine ernsthafte Geschichte kurzweilig zu übertünchen versucht. 
Durch den Produktionswert und dessen professionelle Umgestaltung bleibt das ganze Unternehmen folglich über weite Strecken recht unterhaltsam und kann damit sogar den Vorläufer übertrumpfen, da dieser letztlich auch schon die spektakuläre Umsetzung gegenüber der herumgestrickten Handlung die Oberhand gewinnen ließ. 
Allerdings fällt gerade beim Auftritt von Figuren, wie der von Amy Adams mit bemerkenswerter Substanz verkörperten Amelia Earhart, doch wieder auf, dass aus „Night At The Museum 2“ (Nachts im Museum 2) doch durchaus mehr, als nur eine unterhaltsame Nummernrevue hätte werden können.

 

Bild  77 %

Das übertrieben bunte Master mit deutlichem Rotstich wirkt etwas unruhig. Das liegt in erster Linie an dem für HD-Verhältnisse ungewöhnlich grobem Bildrauschen. Kratzer sind aber kaum zu erkennen. Das Bild wirkt etwas dunkel und zeigt einen leicht überhöhten Kontrast. Auch wenn Details in dunklen Bildbereichen häufiger verschwinden bietet die Blu-ray Disc einen recht plastischen visuellen Eindruck. Die Bildschärfe ist für HD-Verhältnisse aber leider meist eine Spur zu schwach. Konturen sind recht weich und Details lassen sich nur in geringem Umfang erkennen. Lediglich Nahaufnahmen aus ganz kurzer Distanz wirken richtig scharf. Für eine DVD wäre die Qualität sehr exzellent, von Blu-ray Discs ist man allerdings bereits Besseres gewohnt. Das Bildrauschen zeigt zwar bei genauem Hinsehen stellenweise leichte Muster, deutliche Störungen der Kompression lassen sich im Bild aber nicht erkennen.

 

Ton  80 %


"Nachts im Museum" imponiert vor allem mit dem teilweise sehr bassgewaltigem aber gleichzeitig auch im Hochtonbereich glasklaren Soundtrack, der zwar etwas frontlastig ist aber dennoch auch die Surround-Kanäle recht deutlich ins Geschehen mit einbezieht. In den Action-Szenen gibt es auch einige gute Effekte. Insbesondere in den langen Dialogsequenzen bleibt der Mehrkanalmix aber auch längere Zeit weitgehend ruhig und fällt nur recht wenig durch räumliche Umgebungsgeräusche positiv auf.

 

Special Features

· Hinter den Kulissen
· Primaten-Primadonnen
· Historische Geständnisse: Berühmte letzte Worte
· Audiokommentare
· 12 entfallene Szenen
· Spaß am Set
· Das Casting
· Gangster Levy
· Die Entstehung einer Szene
· Die Weltpremiere
· Das Leben nach der Filmschule
· Die Jonas-Brothers im Cherub-Bootcamp
· Schnitzeljagd
· Museums-Zauber: Die Welt der Fotografie
· Der Filmdreh im "American Museum of Natural History"
· Regieführen mit Regisseur/Produzent Shawn Levy
· Steinzeit-Unterhaltungen
· BD Live-Bootstrap
· Digital Copy

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 23.10.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD