Max Payne

Original

Max Payne

Anbieter

20th Century Fox Home Entertainment (2009)

Laufzeit

ca. 102 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS HD Master Audio 5.1
Italiensch DTS 5.1
Spanisch Dolby Digital 5.1

Untertitel

Englisch, Deutsch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

20.03.2009
Film  66 %

In den dunkelsten und gefährlichsten Ecken New Yorks ist der Cop Max Payne (Mark Wahlberg), auf der Suche nach dem Mörder seiner Familie. Da er selbst als Mordverdächtiger gilt, jagt er auf eigene Faust den wahren Schuldigen. Bald ist er nicht nur hinter dem Mörder her, sondern muss sich auch geheimnisvollen Mächten zum Kampf stellen. Ihm zur Seite steht Mona Sax (Mila Kunis), die den Mörder ihrer Schwester sucht. Max‘ Nachforschungen führen ihn immer tiefer in eine Welt aus Drogen, Korruption und Verschwörung... 

Allzu häufig schlägt bei Max Payne der Part seiner Herkunft durch, bei dem es sich lediglich darum handelt, den Gegenüber mittels überdosierten Einsatzes diverser Feuerwaffen außer Gefecht zu setzen. Dabei hätte die Grundidee der Geschichte mit ihrer Mischung aus Film-noir Elementen, nebst einer Prise Heldencomic gerade bei einer so namenhaften und dabei auch darstellerisch durchaus versierten Besetzung reichlich Potential für ein etwas ambitionierteres Filmprojekt in petto gehabt. Aber zumindest handwerklich durchweg solide inszeniert, landet die Angelegenheit dann also wieder in der Abteilung ordentlicher Actionunterhaltung in düsterem Ambiente, da insbesondere auch an die Schauspieler anscheinend leider keine wesentlich charaktervertiefende Regieanweisung ausgegeben worden ist.

 

Bild  84 %

Die Optik des Films ist dem Spiel sehr ähnlich. Ganz so finster ist der Film aber nicht geraten sondern bietet trotz der ausgewaschenen Stilisierung einen noch recht passablen Kontrast. Die Bildschärfe ist in Nahaufnahmen sehr gut, aus größerer Distanz ist das Bild hingegen etwas unscharf - was aufgrund der insgesamt vielen Nahaufnahmen aber kein großes Problem darstellt. Die Farbsättigung ist stark reduziert und die Farbpalette besteht überwiegend aus Blau- und Grüntönen. Die Kompression arbeitet sehr gut und zeigt keine Störungen.

Ton  90 %

Ganz an die düstere und intensive Atmosphäre des Spiels kommt der Film-Sound nicht heran - aber zumindest schon ziemlich nahe. Musik und Umgebungsgeräusche sorgen selbst in ruhigen Szenen für ein sehr weiträumiges Klangbild und wenn Max Paynes wichtigstes Arbeitsmittel in Aktion kommt, kracht und rummst es mit intensiver Dynamik und gelungenen Effekten, die durch ihren filigranen Klang überzeugen können. Und sogar die Hochtonwiedergabe ist ausreichend transparent genug, um feine Details wie Regentropfen recht sauber wiederzugeben.

 

Special Features
  • Audiokommentar von Regisseur John Moore; Produktionsdesigner Daniel Dorrance und Visual Effects Mann Everet Burell
  • Making-Of Max Payne Teil 1 und Teil2
  • Animierter Comic-Roman: Michelle Payne
  • Komplettlösung und Cheats: Die Entstehung von Max Payne (Picture-In-Picture-View)

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 29.03.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD