Hangover

Original

Hangover

Anbieter

Warner Home Video (2009)

Laufzeit

107:52 min (Extended Version) nur Englisch
99:45 min (Kinoversion)

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

Dolby True HD 5.1 - Englisch 
Dolby Digital 5.1 - Französisch
Dolby Digital 5.1 - Deutsch
Hörfilmfassung für Blinde - Englisch

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

04.12.2009

Film  70 %

Ein Junggesellen-Ausflug nach Las Vegas geht komplett in die Hose. Nach einer durchzechten Nacht ist das Hotelzimmer in Trümmern, ein Tiger im Bad und ein Baby im Kleiderschrank. Doch es kommt noch schlimmer: Bräutigam Doug ist verschwunden und daher können sich Stu, Phil und Alan nicht einfach wieder nach Hause machen, sondern müssen herausfinden, was überhaupt alles in der letzten Nacht passiert ist....

Mit einem für heutige Verhältnisse bescheidenen Budget von "nur" 35 Millionen Dollar spielte "Hangover" in diesem Jahr an den Kinokassen rund 460 Millionen Dollar ein - und das trotz weitgehend unbekannter Schauspieler. Die eigentlich simple Geschichte wurde recht flott inszeniert und bleibt zugleich für den Zuschauer ein Rätsel, welches sich bis in den Abspann hinein erst nach und nach auflöst. Im letzten Viertel verliert "Hangover" leider doch etwas an Schwung und kommt zu einem viel zu braven Ende, welches nicht ganz zum frecheren vorherigen Geschehen des Films passt. Nichtsdestotrotz ist "Hangover" recht sehenswert, weil der Film nicht ganz so verläuft, wie man es von den meisten Komödien kennt und statt platter Jokes seinen Humor vor allem durch die merkwürdigen Situationen entwickelt, in die die Hauptdarsteller unfreiwillig hineingezogen werden. Die längere "Extended Version" ist nur im Originalton verfügbar.

Bild  85 %

Das Master hat einen leicht unruhigen Bildstand und zeigt nur eine geringe Körnigkeit, die dezent gefiltert wirkt. Trotz des leicht überhöhten Kontrasts mit überstrahlenden hellen Flächen und recht schattigen dunklen Bildbereichen wirkt das Bild recht plastisch. Die leicht verwaschenen Farben tendieren in Richtung Orange-Braun, wirken im Vergleich zu anderen Filmen noch recht natürlich und geben die Farbenpracht von Las Vegas bei Nacht auch ausreichend deutlich wieder. Die Bildschärfe ist überwiegend sehr gut und umfasst den gesamten sichtbaren Bildbereich. Unscharfe Szenen sind kaum vorhanden und auch die Detailschärfe ist überwiegend sehr hoch. Die Kompression arbeitet sehr sauber und lässt keine Störungen erkennen. 

 

Ton  71 %

Der Mehrkanalmix ist sehr frontlastig und macht nur selten von den Surroundkanälen Gebrauch. Selbst Umgebungsgeräusche sind kaum von hinten zu hören. Auch klanglich bleibt der Film bis auf kurze Momente recht farblos und bringt sowohl den Bassbereich als auch die Höhen nur gelegentlich bei den Musikeinlagen deutlich zur Geltung. 

 

Special Features
  • Featurette
  • Fotogalerie
  • GAG REEL
  • Making Of
  • Music Only Track

Review von Karsten Serck 04.12.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD