Gran Torino

Original

Gran Torino

Anbieter

Warner Home Video (2009)

Laufzeit

ca. 116 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

Dolby Digital 5.1 – Englisch 
Dolby Digital 5.1 – Französisch 
Dolby Digital 5.1 – Deutsch 
Dolby Digital 5.1 – Italienisch 
Dolby Digital 5.1 – Spanisch 
Dolby True HD 5.1 – Englisch 

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

10.07.2009

Film  75 %

Der Korea-Kriegsveteran und pensionierte Automechaniker Walt Kowalski mag es nicht, wie sich sein Leben und seine Nachbarschaft verändert haben. Auch seine Nachbarn, die Hmong-Immigranten aus Südostasien, kann er überhaupt nicht leiden. Aber die Situation erfordert es, dass Walt diese Nachbarn gegen eine örtliche Gang verteidigen muss, die Angst und Schrecken verbreitet.

Als Schauspieler soll „Gran Torino“ seine Abschiedsvorstellung sein und man kann Clint Eastwood attestieren, dass er zu diesem Zweck ein ausgesprochen passendes Projekt ausgesucht hat, ist doch durchaus ein leichter Hauch „Dirty Harry“ zu spüren, auch wenn die Grundstimmung sich letzten Endes doch eher versöhnlich und toleranzgeneigt zeigt, wie es sich für ein echtes Alterswerk gehört. In Hinblick auf das Erzähltempo und die inhaltliche Gestaltung der Handlung wird man dem Werk zwar weder eine übermäßige Dynamik, noch eine unverhältnismäßige Komplexität vorwerfen können, doch wäre es trotzdem ein bisschen leichtfertig, diese Merkmale ohne weiteres unter dem Stichwort der gepflegten Langeweile abzulegen. Es ist gerade dieser ruhige, geradlinige Erzählfluss, welcher der Grundstimmung der Geschichte in idealer Form gerecht wird. Auch wenn Eastwood, sowohl vor, wie hinter der Kamera gewiss schon ambitioniertere Projekte gestemmt hat, ist „Gran Torino“ dennoch ein Film, der, wenn man sich mit ausreichend Muße auf ihn einlässt und nicht einfach nur auf entspannende Ablenkung aus ist, durchaus seine Qualitäten unter Beweis stellen kann.

 
Bild  81 %

Das Master zeigt einen sehr geringen Kontrast, der selbst Aufnahmen bei Tageslicht immer sehr schummrig erscheinen lässt. In dunklen Bildbereichen zeigen sich tiefe Schatten. Die Farben sind leicht grün-gelblich eingetönt und recht dezent gesättigt. Die Bildschärfe ist sehr hoch. Sowohl Konturen als auch Details werden in fast jeder Kameraeinstellung sehr deutlich sichtbar. Die künstlichen Kontrast-Verfremdungen sorgen aber leider dafür, dass das Bild nur wenig Tiefe zeigt. Die Kompression arbeitet sehr sauber und zeigt keine Störungen.

 

Ton  67 %

Clint Eastwood beschränkt sich in "Gran Torino" weitgehend auf die ruhigen Töne und präsentiert außer den Umgebungsgeräuschen nur wenig Sound auf den Lautsprechern. Der Film ist zwar oft etwas frontlastig. Bei genauem Hinhören hört man aber immer wieder mal mehr und mal weniger deutlich zumindest einige räumliche Elemente auch aus den Surroundlautsprechern erklingen.

 

Special Features
  • Die Bemannung des Rades: Die Bedeutung der Männlichkeit und wie sie in der amerikanischen Auto-Kultur dargestellt wird (HD)
  • Gran Torino: Mehr als nur ein Auto: Besucht Detroit und das alljährliche Oldtimer-Treffen Woodward Dream Cruise, bei dem Fans die einzigartige Verbindung zwischen Mann und Auto beschreiben (HD)
  • The Eastwood Way: Erlebt den Entstehungsprozess des Films hautnah aus der Sicht des Hauptdarstellers/ Regisseurs
  • BD Live-Feature: Jamie Cullum Video (nur nach Registrierung)

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 09.07.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD