Gandhi

Original

Gandhi

Anbieter

Sony Pictures Entertainment (2009)

Laufzeit

191:14 min.

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

Englisch, Dolby True HD 5.1
Deutsch, Dolby True HD 5.1

Untertitel

Deutsch, Englisch

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

05.03.2009

Film  100 %

Richard Attenboroughs 1982 mit insgesamt neun Oscars ausgezeichneter Film fasst in einem Zeitraum von rund drei Stunden das Leben des indischen Freiheitskämpfers Mahatma Gandhi zusammen. Beginnend mit den ersten Erlebnissen der Rassendiskriminierung 1893 als junger Rechtsanwalt in Südafrika, gegen die sich Gandhi wehrt, bis 1948 zu der Ermordung Gandhis ein Jahr nach der Unabhängigkeitserklärung Indiens, umfasst der Film die wichtigen Ereignisse und Einschnitte in Gandhis Leben. Drei Stunden sind zwar verdammt lang, doch zugleich eine knappe Zeit, um ein ganzes Leben zu beschreiben. Dies gelingt dem Film allerdings trotzdem erstaunlich gut, ohne dass man den Eindruck bekommt, hier würde die Handlung aufgrund der Zeitvorgaben komprimiert. Das, was die Person Gandhis ausmacht, verkörpert der ihm hier sehr ähnlich sehende Ben Kingsley sehr überzeugend. "Gandhi" ist natürlich gleichzeitig auch die Geschichte des Freiheitskampfes Indiens und zentriert sich nicht nur auf den friedlebenden und für passiven Widerstand gegen die britische Kolonialmacht eintretenden Gandhi, sondern bringt auch die anderen politischen Akteure mit ins Spiel, mit denen Gandhi zu tun hat. Dabei ist auch zu sehen, wie der auch heute immer noch schwelende Konflikt zwischen Indien und Pakistan seinen Anfang nahm, fast zeitgleich zur neu gewonnenen Unabhängigkeit von Großbritannien. "Gandhi" ist zwar eine recht lange aber niemals langweilige Film-Biographie, die das Leben Gandhis und die Geschichte seines Landes mit viel historischem Hintergrund unterhaltsam und dramatisch zugleich erzählt.

 

Bild  86 %

Man sieht dem Film sein Alter durchaus an. Das Master zeigt einen mitunter unruhigen Bildstand, ist recht körnig und auch die Helligkeit flackert leicht. Doch ansonsten sieht "Gandhi" sogar deutlich besser aus als viele heutige Filme. Bis auf einzelne kurze Ausnahmen bietet der Film eine extrem hohe Schärfe, die Konturen und Details sehr deutlich zeigt - und das über das gesamte Bild vom Vordergrund bis zu kleinen Einzelheiten im Hintergrund. Der Kontrast ist hervorragend und sorgt für ein sehr plastisches Bild mit beinahe dreidimensionaler Tiefe. Auch die unverfälschte Farbwiedergabe ist mit ihren satten und warmen Tönen exzellent. Trotz deutlicher Überlänge arbeitet die Kompression tadellos und ist praktisch nicht bemerkbar.


 

Ton  56 %

Der Sound-Mix spielt sich vorwiegend auf den vorderen Kanälen ab, nutzt diese aber wenigstens großzügig aus. Die Surround-Kanäle spielen eher eine passive Rolle für kleinere Umgebungsgeräusche oder den Score mit der typisch indischen Musik. Klanglich ist der Sound trotz Dolby TrueHD 5.1 recht monoton und dumpf. Da der Film zum Großteil auf seinen Dialogen aufbaut, braucht man sich auch über einen etwas centerlastigen Klangeindruck nicht wundern.

 

Special Features

DISC 1:

  • Audiokommentar Regisseur
  • Gandhis Wirken - Interessante Hintergrunddetails (PiP)
  • Intro zum Film von Sir Richard Attenborough
  • Trailer
  • BD-Live

DISC 2:

  • Interviews: Sir Ben Kingsley über Gandhi, Sir Richard Attenborough über das Casting und die Musik
  • Dokumentationen:
    Auf der Suche nach Gandhi
    Rückblicke
    Madeleine Slade (Mirabehn)
    Sir Ben Kingsley - Die perfekte Wahl
    Filmaufnahmen in Indien
    Produktionsdesign
    Die Beerdigungs-Sequenz
    Die Worte Mahatma Gandhis
    Wochenschau-Archivmaterial
  • "The Making of Gandhi" Fotomontage 

Review von Karsten Serck 07.03.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD