Freitag der 13.

Original

Friday the 13th

Anbieter

Paramount Home Entertainment (2009)

Laufzeit

ca. 93 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

Dolby True HD 5.1 (Englisch)
Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch)

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

30.07.2009

Inhalt

Am Crystal Lake wurde das, was als bestes Wochenende ihres Lebens begann, schnell zu ihrem Letzten. Eine Gruppe Teenager, meilenweit entfernt von der Zivilisation, macht - einer nach dem anderen - Bekanntschaft mit der blutigen Vergangenheit des Sees … und diese will Rache.

www.facebook.com/ParamountGermany

Bild  86 %

Das Master zeigt einen leicht überhöhten Kontrast und wirkt selbst bei Tageslichtaufnahmen sehr dunkel. Dennoch lassen sich in dunklen Bildbereichen noch genügend Details erkennen. Die Farbgebung ist leicht erdig. Trotz der Verfremdungen zeigt das Bild ausreichend viel Tiefe und wirkt in fast jeder Szene sehr scharf. Sowohl Konturen als auch Details werden exzellent dargestellt. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Störungen.

 

Ton  84 %

Wie es sich für einen Horror-Thriller gehört, ist der Mehrkanalmix vor allem darauf optimiert, eine düstere Atmosphäre zu vermitteln und dem Zuschauer im richtigen Moment einen gruseligen Schauer durch Markt und Bein zu jagen. Deswegen bietet der Soundtrack auch kein akustisches Dauerbombardement sondern auch immer wieder längere ruhige Strecken. Mit weiträumigem Klang und krachenden Bässen sorgt der Surround-Mix für genügend Abwechslung. Besonders clever arrangierte Effekte gibt es allerdings selten und auch im Hochtonbereich klingt der Mehrkanalmix meist recht dumpf.

 

Special Features
  • Die Wiedergeburt von Jason Voorhee
  • Hinten hacken / vorne schlitzen
  • Alternative Szenen

Review von Karsten Serck 13.08.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD