Braveheart

Original

Braveheart

Anbieter

20th Century Fox Home Entertainment (2009)

Laufzeit

ca. 178 min.

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

DTS HD Master Audio 5.1 - Englisch
DTS 5.1 - Deutsch
DTS 5.1 - Französisch

Untertitel

Englisch, Deutsch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

20.11.2009
Film  83 %

"Braveheart" erzählt die Geschichte des schottischen Nationalhelden William Wallace, der gegen Ende des 13. Jahrhunderts nach langem Aufenthalt im Ausland in seine schottische Heimat zurückkehrt. Der schottische König ist gestorben, ohne einen Nachfolger zu hinterlassen und der englische König "Edward the Longshanks" hat für sich diesen Titel in Anspruch genommen. Mit brutalen Methoden terrorisiert er die schottische Bevölkerung, um dieser seinen Willen aufzuzwingen. William Wallace wird, nachdem seine große Liebe im Wege der britischen Tyrannei zu Tode kommt, zum mutigen Anführer einer Freiheitsbewegung, die trotz Übermacht der englischen Armee mit viel Taktik und Kalkül einige Schlachten gegen die Engländer gewinnt....

"Braveheart" hat alle Elemente, die man sich von einem Heldenfilm verspricht: Es geht um Ruhm und in erster Linie um Freiheit und Ehre, aber auch Intrigen und Liebe finden in den insgesamt knapp drei Stunden langen Film ihren Platz. Wer auf Filme mit großen Schlachten steht, die in altertümlicher Zeit spielen, dem wird mit "Braveheart" ein aufwendiges Heldenepos serviert, welches von monumentalen Bildern im Überfluss durchtränkt ist. Trotz einiger Längen ist "Braveheart" ein überzeugendes Historiendrama im Großformat, dass im Aufwand Filmlegenden wie "Lawrence von Arabien" in nichts nachsteht. Die Ähnlichkeiten zu Mel Gibsons späterer Rolle in "The Patriot" sind verblüffend: Denn auch wenn die Handlung an einem vollkommen anderen Ort und einer anderen Zeit spielt, so spielt Mel Gibson, der bei "Braveheart" auch Regie führte, im Grunde genommen einen nahezu identischen Charakter, der ein friedliebender und gewaltloser Mensch ist, und erst in dem Moment, wo seine eigene Freiheit gefährdet wird, zur Waffe greift, um diese zu verteidigen - tugendhafter kann ein Held schon fast nicht mehr sein.

 
Bild  87 %

Das Master ist leicht verrauscht und hat einen etwas unruhigen Bildstand, bietet aber ansonsten eine sehr gute Qualität. Kratzer sind kaum zu sehen und obwohl das Bild überwiegend dunkel-verregnet wirkt, zeigt die Blu-ray Disc einen sehr guten Kontrast mit viel plastischer Tiefe. Selbst Szenen im Dunkel sind immer so gut ausgeleuchtet, dass in dunklen Bildbereiche genug Detail zu sehen ist. Die leicht kühlen Farben bieten eine gute Sättigung und wirken sehr natürlich. Die Bildschärfe ist etwas wechselhaft aber überwiegend auf sehr gutem und vielfach exzellentem Niveau. Sowohl Konturen als auch Details werden sehr prägnant dargestellt. Trotz Ûberlänge zeigt auch die Kompression keine Schwächen und arbeitet so unsichtbar, dass keine Störungen auffallen.

 

Ton (Englisch)  79 %
Ton (Deutsch)  67 %


"Braveheart" geht recht zurückhaltend mit Effekten um und klingt über weite Strecken auch recht frontlastig. Zumindest die Umgebungsgeräusche sind aber recht gut wahrnehmbar. Für etwas mehr Leben sorgt vor allem die Musik, die in guter klanglicher Qualität mit viel Dynamik weiträumig von allen Seiten erklingt - sofern man das englische Original auswählt. Die deutsche Synchronfassung fällt durch deutlich weniger Volumen sowie einen häufig etwas muffig-monotonen Klang auf, bei dem Feinheiten wie Umgebungsgeräusche oder der dezente Hall inmitten von Burggemäuern nur sehr schwach wahrnehmbar sind. Auch den Stimmen fehlt es etwas an Volumen.

 

 

Special Features
  • Audiokommentar von Mel Gibson
  • Das Leben des William Wallace
  • Die Erzählungen über William Wallace
  • Der Schaffensprozess eines Autors
  • Schlachtfelder der schottischen Rebellion
  • Fotomontage
  • Alba Gu Brath - Die Entstehung von Braveheart
  • Frühere Interviews mit der Besetzung von Braveheart

Review von Karsten Serck 13.10.2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD