Wanted

Original

Wanted

Anbieter

Universal Pictures Video (2009)

Laufzeit

ca. 110 min. (Keine Jugendfreigabe)

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

DTS HD Master Audio 5.1 - Englisch
DTS 5.1 - Deutsch
DTS 5.1 - Französisch
DTS 5.1 - Italienisch
DTS 5.1 - Spanisch
DTS 5.1 - Japanisch
Audio-Kommentar

Untertitel

Englisch, Deutsch, Französisch u.a.

Regionalcode

A, B, C

VÖ-Termin

08.01.2008
Film

Wesley Gibson (James McAvoy) ist ein langweiliger Durchschnittstyp, der gute Gründe hat, sein Leben zu hassen: seine Chefin schikaniert ihn pausenlos und seine Freundin schläft mit seinem besten Freund. Doch dann trifft er die aufregende Fox (Angelina Jolie), gerät mitten in eine Schießerei und erfährt, dass sein verschollener Vater gerade erst brutal ermordet wurde. Wes lernt die Bruderschaft kennen, einen mächtigen Geheimbund, der die Geschicke der Menschheit lenkt. Das frühere Weichei entwickelt durch Fox’ knallharte Ausbildung blitzschnelle Reflexe und übermenschliche Geschicklichkeit. Schließlich tritt Wes in die Fußstapfen seines Vaters, um Rache zu nehmen. Doch auch die Bruderschaft hat eine dunkle Seite und Wes muss entscheiden, wer eigentlich über sein Leben bestimmen soll …

 

Bild  81 %

Für einen nagelneuen Film ist "Wanted" selbst in HDTV erstaunlich detailarm. Darüber kann auch die deutliche Körnigkeit im Bild nicht hinwegtäuschen, die das Bild auf den ersten Blick schärfer wirken lässt als es tatsächlich ist. Denn das Filmkorn wird meist deutlicher wahrgenommen als der eigentliche Inhalt des Films und immer wieder wird in dem Film auch gezielt mit Unschärfen als "Stilelement" gearbeitet. Lediglich in extremen Nahaufnahmen wirkt das Bild richtig scharf und kann in solchen Szenen aber auch richtig glänzen. Der Kontrast wurde extrem überzogen. Statt plastischer Tiefe gibt es lediglich harte Kontraste mit tiefen Schatten in dunklen Bildbereichen. Die grellen Farben wirken deutlich verfremdet und zeigen einen starken Rot/Grün-Stich. Immerhin arbeitet die Kompression sehr sauber und produziert keine Störungen.

 

Ton  77 %

Der Mehrmanalmix nutzt sämtliche Kanäle umfangreich und bietet nicht nur in den Actionsequenzen deutlich hörbare Effekte. Während der Film quantitativ in der ersten Liga mitspielt, kann er qualitativ aber nicht ganz überzeugen. Dazu klingt die gesamte Abmischung im Hochtonbereich zu stumpf, was den Sound auch etwas monoton erscheinen lässt. Auch im Bassbereich bietet "Wantend" zwar immer wieder gelungene Kracher aber kein wirklich lebendig wirkendes Bassfundament.

 

Special Features
  • Erweiterte Szene
  • Besetzung und Rollen
  • Stunts im Zug
  • Special Effects: Die Kunst des Unmöglichen
  • Innovative Visuelle Effekte: Von der Idee zur Ausführung
  • Die Entstehung von WANTED: Der Grafische Roman wird zum Leben erweckt
  • Aus der Sicht des visionären Regisseurs Timur Bekmambetov
  • WANTED Comic-Filme
  • Musikvideo-mix „The Little Things”
  • Making Of: WANTED The Game

Review von Karsten Serck 18.12.2008

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD