SAW

Original

SAW

Anbieter

Kinowelt Home Entertainment (2008)

Laufzeit

102:46 min. (Keine Jugendfreigabe)

Bildformat

1,85:1 

Audiokanäle

1. Deutsch, DTS ES Discrete 6.1
2. Deutsch, DTS HD High Resolution Audio 7.1
3. Englisch, DTS ES Discrete 6.1
4. Deutsch, DTS HD High Resolution Audio 7.1
5. Audio-Kommentar
6. Audio-Kommentar

Untertitel

Deutsch

Regionalcode

B

VÖ-Termin

08.02.2008
Film

Ohne die leiseste Ahnung, wie sie in diesen Albtraum geraten sind, erwachen zwei Männer angekettet an gegenüberliegenden Wänden in einem Kellerverlies. Hinterlassen hat ihr Entführer lediglich eine ausgeblutete Leiche und ein Tonband, auf dem er den Gefangenen einen Ausweg anbietet. Wenn sie beweisen, dass sie bereit sind, wirklich alles für ihr Überleben zu tun, haben sie die Chance, aus ihrem Verlies zu entkommen. Doch die Spielregeln des Sadisten sind gnadenlos: Wer die Freiheit will, muss sich selbst verstümmeln oder zum Mörder werden...

 

Bild  71 %

Das Master hat einen leicht unruhigen Bildstand und zeigt auch einige Kratzer. Der Film bietet ein sehr düsteres Bild mit einem recht geringen Kontrast. Richtiges Tageslicht hat Seltenheitswert. Aber zumindest der Schwarzwert stimmt und sorgt so für richtig tiefe Dunkelheit. Die Farben sind sehr intensiv, zugleich aber auch sehr blaustichig und kühl. Das deutliche Farbrauschen lässt den Film etwas matschig und unruhig wirken. Die Bildschärfe ist für HDTV-Verhältnisse eher auf unterem Niveau. Konturen und Details wirken meist etwas soft und selbst in Nahaufnahmen kann die Schärfe nicht immer überzeugen. Schärfer als eine DVD ist die Blu-ray Disc aber durchaus und auch die Kompression fällt nicht durch Störungen auf. 

 

Ton  83 %

Der Film bietet einen sehr atmosphärischen Surround-Mix, der dem Zuschauer die düstere Stimmung des Films schaurig über den Rücken fahren lässt. Die subtile omnipräsente Musik ist auf allen Kanälen zu hören und wurde sehr weiträumig abgemischt. Schock-Effekte werden sehr wirksam eingesetzt. Zum einen bekommt man sie in Form von kräftigen Bass-Schüben zu hören, die durch Mark und Bein gehen. Außerdem bietet der Film viele sehr gelungene Surround-Effekte, die gezielt aus den hinteren Kanälen zu orten sind. Die Verwendung eines diskreten 7.1-Mehrkanalmixes erweist sich hier als Glücksfall, da SAW sich als Demo-Material wirklich sehr gut eignet und eine exzellente Räumlichkeit bietet, die sich über alle Kanäle verteilt. Bereits die Eröffnungssequenz bietet hier eine imposante Einführung mit der düsteren Stimme aus dem Hintergrund, die mit viel Dynamik aus den hinteren Lautsprechern ertönt. Lediglich die Hochtonwiedergabe ist etwas zurückhaltend, was aber in erster Linie einfach damit zusammenhängt, dass die meisten Sound-Effekte sich ohnehin vorwiegend im unteren Hz-Bereich abspielen. Dennoch stellt der dadurch etwas dumpfe Klang das einzige Manko der Blu-ray Disc dar.

 

Special Features
  • Audiokommentare von James Wan, Leigh Whanell, Cary Elwes, Mark Burg, Gregg Hoffmann und Oren Koules, Billie
  • Die Jigsaw-Puppe, SAW“ – Der Kurzfilm (HD)
  • SAW – Behind the Scenes
  • Fear Factory Musikvideos
  • Bei den Dreharbeiten
  • Featurettes
  • Alternative Szene
  • TV-Spots
  • Easter Eggs
  • Trailer

Review von Karsten Serck

23.02.2008

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD