I am Legend

Original

I am Legend

Anbieter

Warner Home Video (2008)

Laufzeit

103:54 min. (Kinofassung 100:31 min.)

Bildformat

2,35:1

Audiokanäle

Dolby True HD 5.1 - Englisch
Dolby Digital 5.1 - Englisch
Dolby Digital 5.1 - Spanisch
Dolby Digital 5.1 - Französisch
Dolby Digital 5.1 - Deutsch
Dolby Digital 5.1 - Italienisch

Untertitel

Englisch, Deutsch, u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

23.05.2008

Film  70 %

Auch der hervorragende Wissenschaftler Robert Neville (Will Smith) konnte den von Menschenhand entwickelten Virus nicht in den Griff bekommen - grausam und unerbittlich breitete sich die Epidemie über den gesamten Erdball aus. Unaufhaltsam. Unheilbar. Aus unbekannten Gründen ist Neville immun - als einziger Mensch hat er in den Ruinen von New York City überlebt. Vielleicht ist er sogar der letzte Mensch auf der ganzen Welt. Seit drei Jahren funkt er unbeirrt Botschaften durch den Äther - in seiner Verzweiflung sucht er so den Kontakt zu möglichen anderen Überlebenden.

Doch der letzte Mensch auf der Erde ist nicht allein: Lichtscheue Mutanten - die Infizierten - beobachten Neville auf Schritt und Tritt. Sie warten ab, bis er eines Tages einen tödlichen Fehler macht. Neville geht davon aus, dass die Zukunft der Menschheit allein von ihm abhängt. Deshalb verfolgt er hartnäckig sein Ziel: Er will die verheerenden Folgen des Virus umkehren, indem er die Immunstoffe seines eigenen Blutes nutzt. Doch er steht als Einzelkämpfer einer gewaltigen Übermacht gegenüber. Und die Zeit läuft ihm davon...

Es ist nicht die erste Verfilmung dieses Stoffes, aber da das Thema ja recht zeitlos ist und zudem nicht zuletzt die Entwicklung der Tricktechnik seit dem letzten Mal weitere Fortschritte aufzuweisen hat, stellte dies zu recht keinen wesentlichen Hinderungsgrund dar. Alles in allem ist das Werk auch keineswegs unansehnlich geraten. Die Investitionen in Kulisse und Effekte wurden erkennbar effektiv angelegt, ohne dass der Zuschauer gleich wieder visuell erschlagen wird, das Drehbuch ist relativ solide gestrickt (beim Ende kann man gewiss geteilter Meinung sein) und Will Smith zeigt sich als Hauptdarsteller gut gewählt, vermag er doch die geistigen, wie physischen Aspekte seiner Rolle gleichermaßen glaubwürdig zu Geltung bringen. Der ganz große Wurf ist "I Am Legend" allerdings auch nicht gerade, dazu ist dann doch zu deutlich, dass die Produzenten in Sachen Refinanzierung lieber massenkompatible Grenzen für Inszenierung und Buch gesteckt haben, was dann aber einem "gewissen Etwas", das den Film vielleicht etwas mehr hervorgehoben hätte, keine nennenswerte Entwicklungschance gelassen hat.

 

Bild  84 %

Das Master ist bis auf eine feine Körnigkeit sehr sauber und wird durch sehr warme Farben dominiert. Der Kontrast ist leicht überhöht und lässt das Bild etwas ausgeblichen erscheinen. Im Vergleich zu den meisten anderen heutigen Filmen wirkt das Bild aber nur leicht verfremdet und daher auch noch recht plastisch. Die Bildschärfe ist sehr gut und zeigt in Nahaufnahmen sehr viel Detail. In Aufnahmen aus weiterer Distanz und Hintergründen zeigen sich hingegen leichte Unschärfen. Die Kompression arbeitet sehr sauber und macht sich nicht optisch bemerkbar.

 

Ton  70 %

"I am Legend" ist in zwei Fassungen auf der Blu-ray Disc. Wer die rund drei Minuten längere Langfassung bevorzugt, sollte beachten, dass die zusätzlichen Szenen nicht synchronisiert wurden und daher die Langfassung auch nur mit englischem Ton betrachtet werden kann.

"I am Legend" ist - wie es das Thema durchaus erwarten lässt - überwiegend sehr still. Während anfangs noch mit Musik und leichtem Hall die Weite des menschenleeren New York verdeutlicht wird, wird der Film nach der Einführung sehr leise. Um so drastischer klingen daher die immer wieder aus der Stille herausragenden Soundeffekte, die von Zeit zu Zeit zu hören sind. In diesen Momenten demonstriert der Film auch sein klangliches und räumliches Potential. Insbesondere die unvermeidbaren Slasher-Szenen werden durch eine impulsive Dynamik dominiert. So nimmt "I am Legend" im letzten Drittel auch wieder etwas an Tempo zu und bietet einen recht respektablen Showdown. Insgesamt kann der Film trotz der durchgängig guten Klangqualität aber nur wenig richtig überzeugendes Surroundgewitter bieten und auch der Score-Einsatz fällt recht dezent aus.

 

Special Features
  • Alternative Szenen: Alternative Schnittfassung (in HD, 103:44 Min)
  • Featurette: Eine lehrreiche Geschichte: Die Wissenschaft von I AM LEGEND
  • Kurzfilm: Animierte Comics (Tod als Geschenk; Isolation; Einige wenige opfern, um die Masse zu retten; Die Zuflucht) in HD
  • Making Of: Die Entstehung von I AM LEGEND (in 21 Kapiteln u.a. "Die Fith Avenue wird abgesperrt", "Der Hund als Co-Star", Wills Fitness Training"); 

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 29.05.2008

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD