Die Welle

Original

Die Welle

Anbieter

Constantin Film (2008)

Laufzeit

ca. 108 min.

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

Deutsch DTS HD High Resolution Audio 5.1
Deutsch PCM 5.1
Audio-Kommentar

Untertitel

Deutsch

Regionalcode

B

VÖ-Termin

09.10.2008

Film

Der Gymnasiallehrer Rainer Wenger (Jürgen Vogel) startet während einer Projektwoche zum Thema „Staatsformen“ einen Versuch, um den Schülern die Entstehung einer Diktatur greifbar zu machen. Ein pädagogisches Experiment mit verheerenden Folgen. Was zunächst harmlos mit Begriffen wie „Disziplin“ und „Gemeinschaft“ beginnt, entwickelt sich binnen weniger Tage zu einer richtigen Bewegung. Der Name: DIE WELLE. Bereits am dritten Tag beginnen Schüler, Andersdenkende auszuschließen und zu drangsalieren. Als die Situation bei einem Wasserballturnier schließlich eskaliert, beschließt der Lehrer, das Experiment abzubrechen. Zu spät. DIE WELLE ist längst außer Kontrolle geraten....

 

Bild  86 %

Visuell orientiert sich "Die Welle" an der aktuellen Hollywood-Optik. Das leicht körnige Master zeigt einen überhöhten Kontrast, der in hellen Bildbereichen stark überstrahlt. Dennoch wirkt das Bild meist etwas unnatürlich dunkel. Der Bildstand ist recht ruhig und Kratzer sind auch nicht zu sehen. Die Farben wurden deutlich verfremdet und erscheinen überwiegend in grün-bläulichen Tönen. Die Bildschärfe bewegt sich auf gutem bis sehr gutem Niveau und lässt auch Details gut erkennen. Gelegentliche Unschärfen kommen aber ebenso vor. Die optischen Verfremdungen lassen das Bild recht flach wirken. Es bietet nur wenig räumliche Tiefe und wirkt nur selten plastisch. Die Kompression ist tadellos und zeigt keine Unregelmäßigkeiten.

 

Ton  55 %

Klanglich kann "Die Welle" nicht überzeugen. Der Film macht zwar nicht nur von den Frontkanälen Gebrauch sondern lässt auch die Surround-Kanäle etwas zum Einsatz kommen. Das Ergebnis klingt aber nur selten richtig räumlich sondern meist eher dumpf und monoton. Dem Klangbild fehlt es nicht nur an authentischer Räumlichkeit sondern auch an Dynamik und Brillanz. Die Dialogsequenzen in geschlossenen Räumen produzieren außerdem häufig einen leichten Nachhall. Deswegen klingen die Stimmen oft dünn und blechern.

 

Special Features

- Audiokommentar mit Darsteller und Crew
- Pop-Up Infos zum Film von Regisseur Dennis Gansel
- Making of (ca. 22 Min. in HD)
- Videotagebuch von Regisseur Dennis Gansel (ca. 42 Min.)
- Deleted Scenes (ca. 16 Min.)
- Extended Scenes (ca. 7 Min.)
- Alternatives Ende (ca. 7 Min.)
- Outtakes (ca. 6 Min.)
- Interviews
- Original-Lehrer Ron Jones besucht Klasse
- Die Kerner-Sendung mit Live-Experiment (ca. 25 Min.)
- Verleihung Deutscher Filmpreis (ca. 5 Min.)
- Musikvideo Empty Trash mit Making of
- Rede von Außensminister Walter Steinmeier
- DIE WELLE (Teaser & Trailer)

Review von Karsten Serck 07.10.2008

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD