Das Vermächtnis des geheimen Buches

Original

National Treasure - Book of Secrets

Anbieter

Walt Disney Home Entertainment (2008)

Laufzeit

ca. 125 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

Englisch Dolby True HD 5.1
Deutsch DTS 5.1
Deutsch Dolby Digital 5.1
Französisch DTS 5.1
Französisch Dolby Digital 5.1
Polnisch, Dolby Digital 5.1
Russisch Dolby Digital 5.1
Audio-Kommentar

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

03.07.2008

Film  70 %

Wer bereits den ersten Teil der Schatzjägersaga um Nicolas Cage und Co. gesehen hat, wird sich wohl keinerlei Illusionen über den geistigen Gehalt oder auch die cineastischen Größenverhältnisse im Vergleich zu einem quicklebendigen Klassiker wie "Indiana Jones" machen. Die "National Treasure"-Serie steht für bunte und knallige Schaueffekte, verfeinert mit schnellen Gags und zügigen Szenenwechseln, ohne höhere Ansprüche an Stil und Atmosphäre, sowie einer ausgewachsenen Aversion gegen stringente Logik und vollständige Nachvollziehbarkeit. Was ansonsten durchaus negative Auswirkungen auf den Gesamteindruck gehabt haben könnte, fällt hier jedoch kaum ins Gewicht, denn das Klassenziel wird klar erreicht. Nicht zuletzt dank der sympathischen Darsteller (wobei diesmal Neuzugang Helen Mirren, die ihre Co-Stars mit sichtlichem Spaß an der Sache in tiefe Schatten stellt) und dem unbedingten Willen zur idealen Unterhaltungserzeugung, ist "Book Of Secrets" (Das Vermächtnis des geheimen Buches) geradezu der ideale Anwendungsfall zur Überbrückung verregneter Wochenenden.

 

Bild  82 %

Ebenso wie bei der "Fluch der Karibik" kann auch diese Fortsetzung aus der Bruckheimer-Produktion nicht an die hervorragende Qualität des Vorgängers anknüpfen. Und dies hat sogar die gleichen Gründe: Wirkte das Bild des ersten Teils noch sehr plastisch und natürlich, so wurde beim zweiten Teil im Übermaß auf digitale Filter gesetzt, die das Bild sehr dunkel erscheinen lassen. Und anstelle satter Farben in natürlichen Tönen sind die Farben sehr rotstichig und wirken recht düster. Der eigenwillig verfremdete Kontrast lässt das gesamte Bild trotz einer hohen Bildschärfe in so gut wie jeder Szene doch sehr flach wirken. Einziger Vorteil: Das sehr dunkle Bild eignet sich hervorragend für Schwarzwert-Tests, da auch in den dunklen Bildbereichen so gut wie keine Details unterschlagen werden - sofern man ein Display besitzt, welches in der Lage ist, diese Nuancen darzustellen. Die Kompression ist sehr sauber und gibt selbst die feine Körnigkeit des Masters unverfälscht wieder.

 

Ton  73 %

Da der Film sehr dialoglastig ist, ergeben sich nur recht wenige Gelegenheiten für spektakuläre Surround-Einlagen, die meist nur in den Action-Sequenzen zu hören sind. Immerhin bietet die Musik einen recht weiträumigen Sound, der sich über alle Kanäle erstreckt, klanglich aber etwas stumpf erscheint. 

 

Special Features

- Zusätzliche Szenen mit Einführungen von Regisseur Jon Turteltaub
- Das Schatzrad: Pannen vom Dreh
- Geheimnisse einer Fortsetzung
- Das Vermächtnis des geheimen Buches: Vor Ort
- Straßenstunts: Entstehung der Londoner Jagd
- In der Kongressbibliothek
- Action im Untergrund
- Titelgeschichte: Das Buch des Präsidenten
- Entstehung einer goldenen Stadt
- Knights of the Golden Circle
- Das Buch der Geschichte: Fakten und Fiktion
- Zwei weitere zusätzliche Szenen mit Einführungen von Regisseur Jon Turteltaub

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 02.07.2008

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD