Tierisch Wild

Original

The Wild

Anbieter

Buena Vista Home Entertainment (2007)

Laufzeit

89:32 min.

Bildformat

1,85:1 

Audiokanäle

1. Englisch, PCM 5.1
2. Englisch, Dolby Digital 5.1
3. Französisch, DTS 5.1
4. Französisch, Dolby Digital 5.1
5. Deutsch, DTS 5.1
6. Deutsch, Dolby Digital 5.1
7. Spanisch, DTS 5.1
8. Spanisch, Dolby Digital 5.1
9. Italienisch, DTS 5.1
10. Italienisch, Dolby Digital 5.1
11. Niederländisch, DTS 5.1
12. Niederländisch, Dolby Digital 5.1

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

05.04.2007
Film

Sehnsüchtig lauscht Teenager-Löwe Ryan im New Yorker Zoo den spannenden Dschungel-Geschichten seines Vaters Samson. Wie gerne würde er selbst einmal den Duft der großen weiten Welt schnuppern! Ein Wunsch, der schneller in Erfüllung geht, als ihm lieb ist, denn eines Nachts wird er versehentlich in die afrikanische Wildnis verfrachtet. Unterstützt von seinen besten Freunden – dem mürrischen Koala Nigel, dem gewitzten Eichhörnchen Benny und der schlagkräftigen Giraffendame Bridget sowie der Anaconda Larry – startet Samson eine halsbrecherische Rettungsaktion quer durch das wilde New York hinein in die Wildnis …

 

Bild  93 %

Digitale Animationsfilme wie "Tierisch Wild" eignen sich naturgemäß besonders gut als HDTV-Demo-Material. Dennoch gibt es auch in dieser Liga einige qualitative Unterschiede und diese fallen sogar noch ein wenig deutlicher auf als bei DVD. Denn erst in HDTV zeigt sich so richtig, ob die Detailvielfalt vollkommen ist oder sich vornehmelich auf die Figuren konzentriert. Das ist bei "Tierisch Wild" der Fall. Die Tiere wurden mit extrem viel Detail animiert und lassen jedes einzelne Haar erkennen. Die Hintergründe hingegen weisen meist deutlich weniger Detail auf und wirken teilweise sogar regelrecht unscharf. Nichtsdestotrotz ist die Bildqualität ganz an der Spitze, auch wenn es auf Dauer etwas komisch wirkt, dass sich solch detailscharf gezeichnete Tiere in einer Welt bewegen, die nur selten genau so viel Detail zur Geltung bringt. Der Film bietet eine enorme Farbenvielfalt und kräftige Kontraste, die das Bild sehr plastisch wirken lassen. Die AVC-Kompression ist tadellos. Artefakte lassen sich nicht erkennen.

 

Ton  84 %

Auch soundtechnisch präsentiert sich "Tierisch Wild" von einer sehr guten Seite. Auch wenn man den Eindruck hat, dass nicht das gesamte Potential ausgenutzt wird, so bietet der Film dennoch eine sehr weiträumige Abmischung mit einem sehr gelungenem Music Score, der dafür sorgt, dass in den dramatischen Film-Szenen der Sound von allen Seiten kommt. Gute Umgebungsgeräusche und einige recht gelungene Effekte bestätigen den positiven Ersteindruck. Die Höhenwiedergabe ist recht gut ausgeprägt, was besonders bei den Musikeinlagen zur Geltung kommt. Noch gelungener präsentieren sich aber die kräftigen Basseinlagen. Auch die Stimmen bieten zumindest im englischen Original einen angenehmen Klang. Im Direktvergleich ist die deutsche Synchro etwas steriler. Insgesamt bietet die Blu-ray Disc sechs Sprachen in jeweils zwei Versionen. Den prägnantesten Klang bietet dabei die englische Originalversion als PCM-Track, gefolgt von der deutschen DTS-Spur und der im Direktvergleich etwas diffus klingenden Dolby Digital-Version.

 

Special Features

* Der Koala Nigel - ungeschnitten
* Ein schräger Dschungel-Nager
* Musik-Video "Real Wild Child" von Everlife
* Unveröffentlichte Szenen 

Review von Karsten Serck 03.05.2007

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD