Stirb Langsam

Original

Die Hard

Anbieter

20th Century Fox Home Entertainment (2007)

Laufzeit

132:07 min.

Bildformat

2,40:1 

Video-Codec

MPEG4-AVC

Audiokanäle

1. Englisch, DTS HD MASTER AUDIO 5.1
2. Deutsch, DTS 5.1
3. Französisch, DTS 5.1
4. Audio-Kommentar 1
5. Audio-Kommentar 2

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

02.11.2007
Film  90 %

Die Geschichte des New Yorker Polizisten John McClane (Bruce Willis), der durch Zufall am Heiligabend in Los Angeles Augenzeuge eines Überfalls auf ein Bürohochhaus wird und dann vollkommen auf sich allein gestellt die Terroristen bekämpft und nach und nach über das Messer springen lässt, ist schon fast Legende. Bruce Willis wird hier zum unfreiwilligen Retter, der barfuss und im blutverschmierten Unterhemd, wenn schon nicht gleich die ganze Welt (dies blieb ihm für Armageddon vorbehalten), dann doch zumindest ein paar Menschen in einem Hochhaus rettet. Die Hard ist das Musterbeispiel des heldenhaften Actionfilms, das seitdem immer wieder gerne kopiert aber nur selten erreicht wird, mit dem Bruce Willis zugleich in die erste Liga Hollywoods aufgestiegen ist.

 

Bild  82 %

Wer sich "Stirb Langsam" auf Blu-ray Disc anschauen möchte, braucht zunächst eine Menge Geduld: Bis die Blu-ray Disc auf unserem Samsung BD-P1400 überhaupt das erste Bild anzeigte, vergingen erst einmal zwei Minuten und selbst die als flink bekannte PS3 konnte erst im zweiten Anlauf nach rund einer halben Minute die Disc überhaupt starten. Da wünscht man sich, dass die Anbieter erst einmal die Grundlagen richtig beherrschen, bevor sie ihre Discs mit neuen Features wie PiP-Kommentar oder Online-Features ausstatten.

Trotz des zweistelligen Alters zeigt sich "Stirb Langsam" auf dieser Blu-ray Disc recht frisch mit nur wenigen Kratzern im Master. Das Bild ist etwas körnig und ruckelt auch stellenweise, fällt aber direkt durch die hohe Schärfe auf, die sich in den meisten Szenen zeigt und das Bild sehr detailreich und plastisch wirken lässt. Nicht in jeder Szene ist die Kamera wirklich perfekt scharf eingestellt. Ab und zu sind auch leichte Unschärfe zu beobachten. Doch insgesamt überwiegt der positive Eindruck. Die Szenen im "Nakatomi Plaza" sind meist etwas dunkel, bieten aber dennoch einen recht guten Kontrast. Positiv fallen auch die satten, aber dennoch natürlich wirkenden Farben auf. So wirkt das Bild plastischer als viele aktuelle Filme. Die Kompression ist insgesamt recht gut. Nur ab und erscheinen einzelne Bildelemente etwas unsauber.

 

Ton  66 %

Während die Räumlichkeit über den ersten Teil des Films eher dürftig ist, fällt die Tonabmischung von Anfang an besonders durch die starke Subwoofer-Betonung auf, die selbst bei eigentlich nicht unbedingt lauten Umgebungsgeräuschen kräftig Luft in den Raum abbläst und streng genommen auch etwas zu dick aufgetragen ist. Bis auf dezente Umgebungsgeräusche ist "Stirb Langsam" über weite Strecken recht frontlastig. Die Surround-Effekte sind bis in die letzte Dreiviertelstunde relativ verhalten. Doch je näher sich der Film dem Showdown nähert, desto mehr öffnet sich das breite Stereopanorama auch nach hinten und liefert einige gute Split Surround-Effekte. Klanglich ist weder die Originalfassung noch die deutsche Synchro richtig brillant. Gerade letztere klingt meist etwas zu dumpf und monoton. Die englische Originalfassung bietet hier einen wesentlich klareren Sound, dem es aber ebenso etwas an Dynamik fehlt.

 

Special Features
  • Audio-Kommentar von Regisseur John McTiernan und Jackson De Govia
  • Szenenspezifischer Kommentar von Richard Edlung
  • Trailer „Stirb Langsam 2“
  • Trailer „Stirb Langsam 4.0“
  • Trailer „Aliens vs. Predator“
  • The Newscasts
  • Interaktive Bildergalerie
  • 3 Trailer
  • 7 TV-Spots

Review von Karsten Serck 16.11.2007

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD