Jagdfieber

Original

Open Season

Anbieter

Sony Pictures Home Entertainment (2007)

Laufzeit

86:15 min.

Bildformat

2,35:1 

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1
2. Deutsch, PCM 5.1
3. Deutsch, Dolby Digital 5.1
4. Audio-Kommentar

Untertitel

Englisch, Deutsch, Türkisch

Regionalcode

B

VÖ-Termin

13.03.2007
Film

Der 900 Pfund schwere, handzahme Grizzly Boog und der schmächtige Hirsch Elliot verirren sich ausgerechnet zu Beginn der Jagdsaison im Wald. In der Not beschließt das ungleiche Duo, gemeinsame Sache zu machen. Denn nur zusammen sind sie stark! Mit Hilfe anderer tierischer Waldbewohner wollen sie nun versuchen, den Wald von den Jägern zurückzuerobern.

Bild  100 %

Sony's erster digitaler Animations-Film bietet eine recht detailreiche Animations-Technik, die nicht nur das Fell der Figuren mit viel Schärfe präsentiert, sondern auch Hintergründe immer wieder mit viel Detail abbildet. Während bei vielen Animationsfilmen die Schärfe auf die das Geschehen im Vordergrund konzentriert wird und Hintergründe mitunter sogar bewusst unscharf gestellt werden, ist bei "Jagdfieber" wirklich das gesamte Bild absolut detailreich und frei von "Verschlimmbesserungen". Das Schärfe-Niveau ist insgesamt sichtbar höher als z.B. bei "Ice Age 2" und die üppigen Farben und der hohe Kontrast lassen das Bild sehr plastisch wirken. Während bei der DVD diese exzellente Vorlage aufgrund einer zu niedrigen Videobitrate ihr Potential überhaupt nicht ausspielen konnte, ist das Bild auf dieser Blu-ray Disc absolut tadellos. Man kann 86 Minuten damit verbringen, nach einem Fehler zu suchen wird aber einen solchen kaum finden. Selbst feinste Strukturen, auf die man normalerweise gar nicht achten würde, fallen durch ihre enorme Schärfe auf. Nach der vielfach sehr enttäuschenden Qualität der ersten Blu-ray Discs zeigt Sony mit diesem Film, dass mit einem richtigen Mastering von Film und Blu-ray Disc auch perfekte Ergebnisse zu erzielen sind. Aufgrund der digitalen Animationstechnik ist dieser Film auch geradezu prädestiniert für eine Top-Bildqualität. "Jagdfieber" wurde mit dem MPEG4-AVC-Video-Codec komprimiert und zeigt im Bild keinerlei Störungen oder Artefakte. Dies ist bislang die beste Blu-ray Disc von Sony, welche die Möglichkeiten von HDTV wirklich ultimativ ausreizt.

 

Ton  70 %

Der 5.1-Mix wurde überwiegend sehr zurückhaltend abgemischt. Die Surround-Kanäle kommen nur gelegentlich zum Einsatz. Meist ist der Film aber so frontlastig abgemischt, dass man schon konzentriert hinhören muss, um auf den Surround-Kanälen etwas zu registrieren. Selbst in den dramatischen Szenen steigt zwar der Lautstärke-Pegel an, damit aber nicht automatisch auch die Surround-Wiedergabe, die sich überwiegend auf dezente Umgebungsgeräusche beschränkt. Aber immerhin: Ab und zu bietet der Film doch einige Effekte und auch wenn die Dynamiksprünge meist eher zaghaft sind, so bietet die Blu-ray Disc doch immerhin eine gute Höhenwiedergabe, die auch für eine bessere Räumlichkeit sorgt. Der PCM-Track bietet prinzipiell etwas mehr Dynamik als der Dolby Digital-Ton, kann dies aber nur in sehr wenigen Szenen wirklich deutlich zum Vorteil ausspielen.

 

Special Features
  • Kurzfilm: Boogs & Elliots nächtlicher Raubzug (HDTV)
  • Filmdokumentationen: Wie wurde "Jagdfieber" gemacht? Wer steckt hinter den Stimmen der tierischen Stars? (U.S.-Version)
  • Entfallene Szenen
  • Musikvideo "I Wanna Lose Control (Uh Oh)" von Deathray
  • Audiokommentare zum Film mit den Machern von Jagdfieber
  • Spiel mit! Sprachen-Spiel, Glücksrad, Wie entstand die Filmszene "Der Biberdamm bricht"?
  • Ringtales (Handy Videos)
  • Bildergalerien
  • "Könige der Wellen" - Exklusive Vorschau, Trailer, Die Film-Stars

Review von Karsten Serck 05.04.2007

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD