Eragon

Original

Eragon

Anbieter

20th Century Fox Home Entertainment (2007)

Laufzeit

104:02 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

1. Englisch, DTS HD MASTER AUDIO 5.1
2. Französisch, DTS 5.1
3. Deutsch, DTS 5.1

Untertitel

Englisch, Deutsch u.a.

Regionalcode

B

VÖ-Termin

17.04.2007
Film  50 %

Als Eragon im Wald einen glänzenden blauen Stein entdeckt, hält er ihn für einen glücklichen Fund. Er könnte ihm und seiner Familie helfen, mit den davon erworbenen Lebensmitteln den Winter zu überdauern. Als aber aus dem Stein ein Drachenjunges schlüpft, erkennt Eragon, dass er über ein Erbe gestolpert ist, das älter ist als das Königreich selbst: das Vermächtnis der Drachenreiter. Über Nacht zerfällt Eragons einfaches Leben und er wird in eine gefährliche neue Welt gestürzt. Nur mit einem sagenumwobenen Schwert und dem Geleit eines alten Märchenerzählers müssen sich Eragon und der junge Drache durch das gefährliche Terrain eines Landes voller dunkler Feinde schlagen, beherrscht von einem König, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt...

Schon die Romanvorlage zu "Eragon" hat einen starken Hang zu Action und Abenteuer. Es sollte allerdings keine allzu große Überraschung darstellen, dass es der Filmfassung nun zusätzlich gelungen ist, fast sämtliche Momente, die der tieferen Figurengestaltung und einer stimmungsvollen Atmosphäre dienten, soweit als möglich außen vor zu lassen. Passt der geneigte Zuschauer seine Erwartung entsprechend an, ist jedoch zumindest ein kurzweiliger Filmabend garantiert. Immerhin bekommt man visuell einiges an Fantasy-Budenzauber geboten; die überschaubar gestrickte Geschichte wird auch niemanden mit langwierigen Grübeleien ermüden, ist aber durchaus packend und mit ausreichend Spannungselementen versehen erzählt. Schade ist nur, dass echte Fantasie, die dem Genre doch gar namensgebend zugrundeliegt, lediglich hier und da zaghafte Gastauftritte absolviert. Und auch die prominenten Namen auf der Besetzungsliste, wie John Malkovich oder Jeremy Irons sollten besser keine Anhänger tiefgehender Charakterdramen anlocken, halten sich die Mimen mit ihrer Kunst doch vornehm zurück und erfüllen nur getreulich ihre vertragliche Anwesenheitspflicht.

 

Bild  80 %

Das Master bietet eine hohe Qualität und im Gegensatz zu Genre-Vorbildern wie "Der Herr der Ringe" wurde bei "Eragon" das Bild auch nicht übermäßig verfremdet. Farben und Kontrast erscheinen nahezu unverfälscht. Der Kontrast ist sehr hoch und im Zusammenspiel mit den kräftigen Farben wirkt das Bild sehr plastisch. Auch in dunklen Bildbereichen werden wichtige Details nicht unterschlagen. Die Körnigkeit des Films ist kaum zu sehen. Hingegen ist häufiger ein leichtes Farbrauschen zu beobachten. Die Bildschärfe bewegt sich in einzelnen Szenen immer wieder auf Referenz-Niveau, doch insgesamt fällt die Bildschärfe etwas wechselhaft aus und es fallen auch immer wieder Szenen auf, in denen das Bild leicht unscharf wirkt. Gegenüber der DVD ist aber auf jeden Fall ein sichtbarer Schärfe-Gewinn vorhanden. Die MPEG2-Kompression produziert nur ganz selten leichte Artefakte, die aber kaum auffallen.

 

Ton  83 %

Der 5.1-Mix bietet im Bassbereich eine extrem hohe Dynamik und beansprucht den Subwoofer immer wieder bis aufs Äußerste. Sowohl der Music Score als auch die Effekte werden gut wahrnehmbar auf den Surround-Kanälen wiedergegeben. Die Musik ist meist sehr präsent und trägt maßgebend zum Gesamteindruck bei. Die Kulisse klingt sehr weiträumig, lässt aber klanglich etwas Präzision vermissen und selbst in den dramatischen Szenen hält sich die Anzahl der richtigen Effekte in Grenzen. Die englische DTS HD-Fassung ist etwas lauter als die beiden Synchro-Fassungen und produziert dadurch in leisen Szenen etwas mehr Atmosphäre.

 

Special Features

HDTV-Trailer von "Eragon", "Nachts im Museum" und "Ice Age 2" 

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film)

18.05.2007

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD